Wo in Paris die Sonne aufgeht (Les Olympiades)

Vorstellungen

Fr, 20.05. 21:15 Uhr Kino 1
Deutsch  
Sa, 21.05. 21:15 Uhr Kino 1
Deutsch  
So, 22.05. 21:15 Uhr Kino 1
Deutsch  

Infos

Frankreich 2021
Sprachen(OF): englisch, französisch, mandarin
Regie: Jacques Audiard
Drehbuch: Céline Sciamma, Jacques Audiard, Léa Mysius, Nicolas Livecchi
Darsteller: Lucie Zhang, Makita Samba, Noémie Merlant
106 min
FSK 16

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Ein Liebes-Viereck im modernen Paris

Paris, die ewige Stadt der Liebe. Hier leben sie dicht gedrängt, zwischen Sehnsüchten, Abenteuern, Dramen: Émilie schlägt sich nach ihrem Elite-Studium mit billigen Gelegenheitsjobs herum, hat schnellen Sex und träumt von einer Beziehung; Camille hat als junger Lehrer beruflich noch Illusionen, dafür keine in der Liebe, außer unkomplizierten Sex; Nora ist in die Stadt gekommen, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und mit Anfang Dreißig ihr Jura-Studium wieder aufzunehmen und Louise bietet als Amber Sweet im Internet erotische Dienste gegen Bezahlung an. – Drei Frauen, ein Mann.

Ihre Lebenswege kreuzen sich im 13. Arrondissement in Paris. Der attraktive Camille zieht bei Émilie als Mitbewohner ein, wird ohne Umschweife ihr Liebhaber und zieht ebenso schnell wieder aus. Liebe ist angeblich nicht sein Stil – bis er die kühle Nora trifft.
Noras Hoffnungen auf einen akademischen Neuanfang in Paris haben sich unterdessen zerschlagen: Nach einer wilden Disconacht wollen Kommilitonen in ihr den Pornostar Amber Sweet wiedererkennen. Noras Zukunftsträume wanken.
Sie muss die süße Amber nun unbedingt persönlich kennenlernen.

Jacques Audiard zementiert mit seinem neuen Film WO IN PARIS DIE SONNE AUFGEHT seinen Ruf als Meister des amoralischen Erzählens vom menschlichen Ringen um Liebe, Selbstbehauptung und Freiheit.
Selten wurde im Kino mit solch anarchischer Schönheit gesucht, gerungen und geliebt.
Mit seinem modernen Liebesreigen in Zeiten von Dating Apps und Sex im Internet erschafft Audiard einmal mehr unvergleichliche Filmkunst.
Rohe Poesie des Lichts in Zeiten der Dunkelheit.

"Ein kleines Meisterwerk voll sehnsüchtiger Blicke, zärtlicher Berührungen und berührender Momente." kino-zeit.de

"Liebe in Zeiten von Tinder – abseits der von ihm präferierten Genregefilde wirft Jacques Audiard mit Hilfe seiner beiden prominenten Co-Autorinnen einen differenzierter, in stechendem Schwarz-Weiß präsentierten Blick auf die junge, zumindest im 13. Arrondissement in jeder Hinsicht diverse Generation." filmstarts.de

"Ein mitreißendes, brillant gefilmtes Gesellschaftsporträt, mit dem der französische Auteur einerseits einen neuen Weg einschlägt, andererseits seine genau beobachteten Milieustudien auf sehr moderne Weise fortsetzt." programmkino.de


Plot: Émilie meets Camille who is attracted to Nora, who crosses paths with Amber. Three girls and a boy - They're friends, sometimes lovers and often both.