Und wer nimmt den Hund?

Termin

Mo Deutsch res.

Infos

Deutschland 2019
Sprache(OF): deutsch
Regie: Rainer Kaufmann
Drehbuch: Martin Rauhaus
Darsteller: Julika Jenkins, Lucie Heinze, Martina Gedeck, Ulrich Tukur
89 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Ein höchst unterhaltsamer Rosenkrieg

"Das Komödien-Subgenre des Streitfilms erhält prominenten Zuwachs. Für „Und wer nimmt den Hund?“ schickt Regisseur Rainer Kaufmann das von Martina Gedeck und Ulrich Tukur gespielte Ehepaar Lehnert in Paartherapie. Und obwohl die beiden darin ihre bevorstehende Scheidung verhandeln, ist die ganz schön komisch." programmkino.de

Der Klassiker: Georg verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht.

Nun stehen sie – nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe – mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. So spricht die Vernunft. Also entschließen sich die beiden – ganz zivilisiert – zu einer Trennungstherapie.

„Martina Gedeck und Ulrich Tukur spielen hier so gut auf wie lange nicht mehr. Ihre Chemie ist hervorragend. So ist UND WER NIMMT DEN HUND? ein weiterer Beweis dafür, dass deutsche Filmemacher auch richtig komisch sein können.“ Programmkino.de

„Eine bitterböse Scheidungskomödie mit pointierten Dialogen, kluger Kameraarbeit und zwei versierten Hauptdarstellern. … Der Film ein Paradebeispiel deutscher Schauspielkunst. Ulrich Tukur und Martina Gedeck stacheln sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. … Einen Großteil seines Humors bezieht der Film aus seinen bissigen Dialogsequenzen. … UND WER NIMMT DEN HUND? macht trotz seiner eigentlich ernsthaften Prämisse einen Heidenspaß!“ Filmstarts.de

„Ein handfestes Kinovergnügen. … Eine Boulevardkomödie vom Feinsten, keine Minute zu lang, mit pointierten Dialogen wie Giftpfeile.“ Player

„Eine bissige Komödie: Kaum jemand kann eine Ehe schöner scheitern lassen als die beiden Ausnahme-Darsteller Martina Gedeck und Ulrich Tukur.“ TV Movie

„Das sind ernste Themen, die Drehbuchautor Martin Rauhaus da anpackt, verpackt in eine Komödie. Von Anfang an liefern sich die beiden ehemaligen Partner amüsante Wortgefechte, wenn sie sich all den Frust und Schmutz der vergangenen Jahre an den Kopf werfen. … Seinen Spaß hat man aber schon, auch weil die Darsteller und Darstellerinnen keine Hemmungen kennen.“ film-rezensionen.de

„Ein höchst unterhaltsamer Rosenkrieg. … Die Dialoge sind pointiert, das Timing perfekt, die Komik aber nie überzogen. Das elegante, schwungvolle Ensemblestück sorgt für jede Menge Lacher – ohne Brechstange. … Gelungene Unterhaltung für ein erwachsenes Publikum.“ Blickpunkt:Film

„Man sieht Gedeck und Tukur gerne zu bei ihrem Rosenkrieg unter Best Agern.“ TV Spielfilm

„Ein klasse besetzter Rosenkrieg mit Niveau.“ rtv

"Rosenkrieg light? Weit gefehlt! Denn schon bald übernimmt in diesem Minenfeld von Verletzlichkeiten das Herz die Regie."


Plot: After 20 Years of Marriage there is a Divorce on the way between Georg and Doris. While Georg is having some Fun with a much younger Co-Worker, Doris want the Divorce be silenced. Thats why the Couple is taking a Separation Therapy and there will be some rough Sessions.