The Earth Is Blue as an Orange

Vorstellungen vom 07.10.2022 bis zum 08.10.2022.

Infos

Ukraine, Litauen 2020
Sprachen(OF): russisch, ukrainisch
Regie: Iryna Tsilyk
Drehbuch: Iryna Tsilyk
Darsteller: Anastasiia Trofymchuk, Ganna Gladka, Stanislav Gladky
74 min

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Goethe-Institut im Exil

Die russische Invasion der Ukraine begann bereits 2014 mit der Annexion der Krim und dem Krieg im Kohlerevier Donbass.
In dieser Kriegszone lebt Myroslava mit ihren jüngeren Geschwistern und ihrer alleinerziehenden Mutter. Die Familie will einen Film drehen über das, was sie in ihrer zertrümmerten Heimatstadt erlebt haben und immer noch erleben. Zusammen diskutieren sie Szene für Szene und bitten Soldaten auf der Straße vor die Kamera.
Die Regisseurin Iryna Tsilyk beobachtet die Familie und fängt dabei Momente der Hoffnungslosigkeit, aber auch von Freude ein.
Es entsteht ein Zeitdokument über das Leben jenseits von Frieden und Sicherheit, in dem das Filmhandwerk selbst zur sinnstiftenden Mission wird.

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit der Regisseurin statt.

Iryna Tsilyk wurde 1982 geboren und studierte in Kiew Film und Theater. Sie hat dokumentarische und fiktionale Kurzfilme gedreht; ist außerdem Buchautorin und schreibt Lyrik, Prosa und Kinderbücher. Ihr Langfilmdebüt The Earth is Blue as an Orange wurde auf dem Filmfestival in Sundance mit dem Directing Award in der World Cinema Documentary Competition ausgezeichnet.

Eintritt frei


Plot: To cope with the daily trauma of living in a war-zone, Anna and her children are making a film together about their life in the most surreal surroundings.