Taste of Cement - Der Geschmack von Zement

Vorstellungen vom 24.05.2018 bis zum 04.08.2018.

Infos

Libanon, Deutschland, Katar, Vereinigte Arabische Emirate 2017
Sprache(OF): arabisch
Regie: Ziad Kalthoum
Drehbuch: Ansgar Frerich, Talal Khoury, Ziad Kalthoum
84 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Berliner Kinostart - Atemberaubernd. Eine Tour de Force

Am Donnerstag, 24.05.18 ist der Regisseur Ziad Kalthoum zum Filmgespräch zu Gast im ACUDkino.

Syrische Bauarbeiter bauen in Beirut einen Wolkenkratzer, während in ihrer Heimat zur gleichen Zeit ihre eigenen Häuser unter Beschuss stehen.
Der libanesische Krieg ist vorbei, aber in Syrien toben die Kämpfe weiter.
Die Arbeiter werden auf der Baustelle eingeschlossen, die sie nach 19 Uhr nicht mehr verlassen dürfen, denn die libanesische Regierung hat eine nächtliche Ausgangssperre für die Flüchtlinge verhängt. Der einzige Kontakt zur Aussenwelt ist für sie das Loch, durch das sie am Morgen klettern, um einen neuen Arbeitstag zu beginnen.
Von ihrer Heimat abgeschnitten, versammeln sie sich jeden Abend vor einem kleinen Fernseher, um Nachrichten aus Syrien zu erhalten.
Von Angst geplagt und der grundlegendsten Menschen- und Arbeitsrechte beraubt, hoffen sie weiter auf ein anderes Leben.

Nach "The Immortal Sergeant" stellt Ziad Khaltoum ein eindringliches, schmerzhaftes Essai darüber vor, was es bedeutet, ohne die Möglichkeit einer Rückkehr in die Heimat in einer von Kriegen zerrütteten Welt im Exil zu leben.
Präzise Einstellungen, ein unorthodoxer Schnitt und eine traumähnliche Erzählstruktur kennzeichnen diese gewagte, einfallsreiche und optisch anspruchsvolle filmische Arbeit.
Giona A. Nazzaro (International Filmfestival Nyon)

Festivalauszeichnungen
Ziad Kalthoums einfühlsames Portrait syrischer Gastarbeiter im Libanon hat bisher folgende Festivals gewonnen:
Nyon - Visions du réel 2017 (International Feature Film Competiion)
Adelaide Film Festival 2017 (Best Documentary)
Camden International Film Festival 2017 (Best Documentary Feature)

Beim Filmfest Hamburg war Taste of Cement für den Political-Films-Award nominiert und ist zudem nominiert für den Deutschen Filmpreis 2018.

„Taste of Cement ist ein Kunstwerk, das man nicht nur bestaunen sollte, sondern in das man sich hineinfallen lassen kann. Die Wirkung ist enorm!” (Programmkino.de)

„Eine Symphonie aus Bildern“ (The Hollywood Reporter)

„Mit grosser visueller Poesie“ (Screen International)

„Ein Film, der in aller Pracht die Tiefe des Lebens feiert.“ (Le Monde)

„Ein großer Film.“ (Premiére)

„Eine experimentelle und sinnliche Reise“ (Sofilm)

„Eine starke und bewegende Geschichte“ (Positif)


Plot: A portrait of workers in exile. An empathetic encounter with people who have lost their past and their future, locked in the recurring present. ZIAD KALTHOUM creates an essay documentary of...