Summer Nights (Lei'lot Ka'itz)

Vorstellung

Ab Do, 29.09.
 

Infos

Israel, Swasiland 2021
Sprache(OF): hebräisch
Regie: Ohad Milstein
Drehbuch: Ohad Milstein
53 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

"Vater und Sohn: Alva ist sechs Jahre alt und kommt bald in die Schule. Doch wie sieht es in dem Kopf des Jungen aus, was beschäftigt ihn?

Regisseur Ohad Milstein filmt seinen eigenen Sohn, lässt dessen Gedanken, Träume, Visionen und Gespräche zu einer bildgewaltigen Reflexion über Umbruch, Familie, Leben und Tod werden, die zwischen Realismus und Magie oszilliert.

Manchmal liegt Alva nachts im Bett und kann nicht einschlafen. Er hat Angst vor der Dunkelheit und stellt sich große Fragen: Kehren die Toten irgendwann auf die Erde zurück? Seine Gedanken vertraut er seinem Vater an, verwickelt ihn im Flüsterton in philosophische Gespräche. Doch vor allem ist Alva ein Kind, das seine Umwelt neugierig erkundet. Sei es beim Spielen mit der Freundin von nebenan, beim Tanz oder Schattenboxen oder bei Wanderungen in der Natur.
Bald steht dem Sechsjährigen ein wichtiges Ereignis bevor: Er wird eingeschult. Anlässlich dieses einschneidenden Kapitels im Leben seines Sohnes reflektiert der Regisseur sein Verhältnis zu seinem eigenen Vater und entwirft ein genauso feinsinniges wie bildstarkes generationenübergreifendes Familienporträt." JFBB-Katalog

Israel Academy Award (Best Documentary) 2021
The Frank Lowy award for the best Israeli film, Docaviv film festival 2021
Gershon-Klein-Dokumentarfilmpreis JFFB 2022


Plot: How does the world look through the eyes of a 6-year-old child? Summer Nights offers a window into a child's world: his fears, his desires, his way of thinking. It is a journey into the subconscious of an innocent and ingenuous child, as he falls asleep and drifts into the depths of his own mind.