Nowhere Special

Vorstellungen

Mi, 08.12. 17:00 Uhr Kino 1
Deutsch  
Fr, 10.12. 20:15 Uhr Kino 2
OmU, Originalversion  
Mi, 15.12. 17:00 Uhr Kino 1
Deutsch  

Infos

Großbritannien, Italien, Rumänien 2020
Sprache(OF): englisch
Regie: Uberto Pasolini
Drehbuch: Uberto Pasolini
Darsteller: Daniel Lamont, Eileen O'Higgins, James Norton
96 min
FSK 6

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

„James Norton und Daniel Lamont sind phänomenal.“

Weltpremiere auf dem Filmfestival in Venedig, Deutschlandpremiere auf dem Filmfest Hamburg inzwischen schon drei Publikumspreise bei den internationalen Festivals in Valladolid, Warschau und Pula: "Nowhere Special" ist nach "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" der lange erwartete neue Film von Uberto Pasolini, eine unendlich berührende, außergewöhnliche Vater & Sohn-Geschichte mit James Norton und Daniel Lamont in den Hauptrollen.

Eine Stadt in Nord-Irland. Der Fensterputzer John zieht seinen vierjährigen Sohn Michael alleine auf, seit die Mutter die Familie kurz nach der Geburt verlassen hat. Ihr Leben ist bestimmt von den täglichen Notwendigkeiten und Ritualen, geprägt von der tiefen Liebe zwischen Vater und Sohn. Was Michael nicht weiß: John hat Krebs. Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Die will er nutzen, um eine neue Familie für Michael suchen, eine perfekte Familie.

Aber wie kann er seinem Sohn erklären, warum sie so viele merkwürdige Menschen besuchen? Kennt er seinen Sohn gut genug, um zu wissen, was der braucht? Langsam beginnt John zu begreifen, dass er keine Entscheidung für die Zukunft treffen muss, sondern eine für die Gegenwart. Gemeinsam mit Michael.

„Ein herzzerreißendes Drama, meisterhaft gestaltet, einfühlsam und unglaublich bewegend" THE UPCOMING

„Ein leiser, zu Tränen rührender Film, die zärtliche Geschichte eines Lebens, das endet, und eines anderen Lebens, das beginnt.“ SCREEN DAILY

„Mit der gleichen menschlichen Wärme, poetischen Sensibilität und emotionalen Klarheit wie schon bei „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“… Es ist unmöglich, sich dem stillen Sog von „Nowhere Special“ zu entziehen.“ CINEMATOGRAFO

«Nowhere Special» vermeidet das Melodram und geht unter die Haut, ohne die Herzen seines Publikums zu schreddern. Es gibt etwas Friedliches, Ermutigendes in diesem Film, und dieses Gefühl hallt lange nach." INDEPENDENT

"Seien Sie gewarnt: Sie werden Taschentücher brauchen. Die Geschichte hätte sentimental und kitschig werden können – aber Pasolini erzählt das alles sehr klar, sehr einfach. Da gibt es nichts, was nicht glaubwürdig und wahrhaftig wäre." SPECTATOR


Plot: Inspired by true events, "Nowhere Special" features James Norton ("Happy Valley", "Mr Jones", "Little Women") as thirty-five-year-old window cleaner John, who has dedicated his life to bringing up his son, after the child's mother left them soon after giving birth. When John is given only a few months to live, he attempts to find a new, perfect family for his three-year-old son, determined to shield him from the terrible reality of the situation.