Mittagsstunde

Vorstellungen

Mi, 07.12. 20:15 Uhr Kino 2
(deutsch Ut: deutsch)  
Fr, 09.12. 20:15 Uhr Kino 2
(deutsch Ut: deutsch)  
So, 11.12. 20:15 Uhr Kino 2
(deutsch Ut: deutsch)  
Mi, 14.12. 20:15 Uhr Kino 2
(deutsch Ut: deutsch)  

Infos

Deutschland 2022
Sprache(OF): deutsch
Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Catharina Junk, Dörte Hansen
Darsteller: Charly Hübner, Lennard Conrad, Peter Franke
93 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Kongeniales Drehbuch von Catharina Junk

"MACHT EUREN LADEN WIEDER AUF, MACHT EURE KNEIPE WIEDER AUF!“

Das Kino bietet immer wieder ganz wunderbare Gelegenheiten, Einblicke in uns fremde Welten und Kulturen zu erlangen. Allerdings müssen sich diese gar nicht zwangsläufig auf der anderen Seite des Globus befinden, sondern können auch schon mal quasi vor der eigenen Haustür liegen. Dank des Erfolgs der Eberhofer-Krimireihe wissen ja mittlerweile selbst Flensburger und Rostocker, wie die niederbayrische Provinz so tickt. Nun ergibt sich die Chance das im Kino bisher eher vernachlässigte ländliche Nordfriesland kennenzulernen. Denn genau dort liegt das fiktive Dorf Brinkebüll, in dem „Mittagsstunde“ von „Fraktus“-Regisseur Lars Jessen größtenteils spielt.

Als seine Großmutter Ella zusehends verwirrter wird und sein Großvater Sönke sich einfach nicht von seiner Kneipe, dem Dorfkrug, trennen will, sieht der 47-jährige Ingwer Feddersen die Zeit gekommen, wieder in sein Heimatdorf zurückzukehren.
Der Dorfkrug ist nicht mehr das, was er einst war – doch das trifft auf das ganze Dorf zu.
Ingwer fragt sich, wann genau der Zeitpunkt war, an dem es mit dem Dorf Brinkebüll bergab ging? War es in den 1970ern, als nach der Flurbereinigung die Hecken und dann auch die Vögel verschwanden? Als immer größere Landwirtschaftsbetriebe gebaut wurden, sodass kleinere weichen mussten? Ist vielleicht er schuld, weil er seinen Großvater mit der Gastronomie alleine ließ, um in Kiel zu studieren?

GILDE Filmpreis 2022 - Bester Film (national)

"Die Verfilmung von Dörte Hansens Roman MITTAGSSTUNDE ist erfrischend lakonisch. " indiekino

"stark" filmstart.de

"Die berührende Chronik einer untergegangenen Welt. Herausragend." Filmdienst

"Charly Hübner raubt einem den Atem" Cinema

"Lars Jessen hat einen sehr sehenswerten Film von beinahe zärtlicher Ruppigkeit geschaffen, mit dem großartigen Charly Hübner in der Hauptrolle: so knorrig, so schweigsam … und so liebenswert." programmkino.de

"Einfach nur zauberhaft" Münchner Feuilleton


Plot: The lecturer Ingwer Feddersen sets up a sabbatical to take care of his parents and moves back to his North Frisian home village of Brinkebüll for a year. There's nothing here anymore as it once was. The facades are only slowly cru...