Loveless (Nelyubov)

Vorstellungen vom 15.03.2018 bis zum 10.04.2018.

Infos

Frankreich, Deutschland, Belgien 2017
Sprache(OF): russisch
Regie: Andrey Zvyaginstev
Drehbuch: Oleg Negin
Darsteller: Aleksey Rozin, Marina Vasileva, Maryana Spivak, Matvey Novikov
127 min
FSK 16

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Oscar 2018 - Nominierung bester fremdsprachiger Film

Zhenya und Boris, ein Paar aus der gehobenen russischen Mittelschicht, stehen vor den Trümmern ihrer Ehe. Längst ist die frühere Zuneigung bitteren Anschuldigungen gewichen, die gemeinsame Wohnung steht zum Verkauf, beide sind bereits in neuen Beziehungen.
Im Zentrum des Debakels und gleichzeitig völlig abseits steht ihr 12jähriger Sohn Alyosha, dessen Schmerz und Einsamkeit niemand wahrnimmt.

Keiner der Eltern will ihn in ein neues Leben mitnehmen, ein Internat steht zur Debatte.
Als die Vorwürfe zwischen Zhenya und Boris erneut eskalieren, verschwindet Alyosha plötzlich, was die Polizei tatenlos hinnimmt.
Im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion von Freiwilligen müssen sich die Ex-Partner wider Willen zusammentun, um das letzte, was sie noch verbindet, aufzuspüren….

"„Loveless“ ist ... auch Liebesfilm, Selbstfindungsstudie und Entführungsdrama – und in dieser Kombination ist der Film dann auch richtig gut" programmkino.de

"Festivalliebling Andrey Zvyagintsev hat sich im Laufe der Jahre als einer der einflussreichsten russischen Filmemacher abseits des staatlichen Systems etabliert.
Gleich mit seinem Debüt „The Return“ (2003) gewann der ausgebildete Schauspieler, der erst mit Ende 30 zum Regisseur umschulte, den Goldenen Löwen in Venedig.
Endgültig durch die Decke schossen die Kunstkino-Aktien des Russen jedoch erst mit seinem markerschütternden Melodram-Meisterwerk „Leviathan“ (2014), das als Bester nicht-englischsprachiger Film für den Oscar nominiert wurde und beim Filmfestival in Cannes den Drehbuchpreis gewann.
Auf ähnlich abgründigen Pfaden wandelt Zvyagintsev nun auch mit seinem ebenfalls im Wettbewerb an der Côte d‘Azur uraufgeführten „Loveless“ - ein brutal-bitteres Familien-Drama, in dem der Regisseur aus einer Alltagssituation ganz organisch nach und nach etwas Universelleres entstehen lässt, das zugleich als düstere Allegorie auf das Gegenwartsrussland verstanden werden kann.

Andrey Zvyagintsev landet mit „Loveless“ den nächsten Volltreffer - ein kühles, aber herzzerreißendes Drama, das von einer unwiderstehlichen Grimmigkeit geprägt ist. " filmstarts.de

"Beklemmendes, realistisches Drama, das für den Oscar als „Bester Fremdsprachiger Film“ nominiert ist." programmkino.de


Plot: A couple going through a divorce must team up to find their son who has disappeared during one of their bitter arguments.