Heat Singers

Vorstellungen vom 08.10.2022 bis zum 09.10.2022.

Infos

Ukraine 2019
Sprache(OF): ukrainisch
Regie: Nadia Parfan
Drehbuch: Nadia Parfan
64 min

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Goethe-Institut im Exil

Mit Empathie und Humor verfolgt die Regisseurin die Belegschaft der städtischen Fernwärmegesellschaft von Iwano-Frankiwsk in ihrem Alltag.
Die Kamera begleitet Installateure zu Menschen nach Hause, wo die Heizung seit Monaten nicht funktioniert. In maroden Kellern steht ihnen das Wasser kniehoch. Mitarbeiterinnen der Kundenhotline bewahren auch bei den wüstesten Beschimpfungen Ruhe.
Dass die Fernheizung in dieser Stadt überhaupt noch funktioniert, so bekommt man den Eindruck, ist nur den Improvisationskünsten der Belegschaft zu verdanken.

Ein firmeneigener Chor soll die Arbeitsmoral der Angestellten stärken. Aber ist es möglich, die kalten Heizkörper der Kund*innen mit der Kraft ukrainischer Volkslieder aufzuwärmen?

Mit
Nadia Parfan, Regisseurin
Illia Gladstein, Produzent
Moderation: Marina May, Bereichsleitung Film, Fernsehen, Hörfunk Goethe-Institut

Nadia Parfan ist Filmregisseurin, Produzentin und unabhängige Kuratorin aus Kiew. Ihr Spielfilmdebüt Heat Singers (2019) erhielt Auszeichnungen als bester Dokumentarfilm, u.a. von der Ukrainischen Filmakademie. Im Jahr 2019 startete sie Takflix.com – eine kuratorische VOD-Plattform, die ukrainische Filme streamt.

Illia Gladstein wurde 1985 in Kiew geboren. Er begann seine Filmkarriere als Programmdirektor von Kurzfilmen. 2013 war er Mitbegründer des Internationalen Festivals für Film und Urbanismus „86“. Seit 2014 vertreibt er mit 86PROKAT Independent-Filme. 2017 war er Mitbegründer der Produktionsfirma Phalanstery Films.

Das Filmprogramm des Festivals wurde kuratiert von Nadia Parfan (Takflix).

Eintritt frei


Plot: For many years, Ivan Vasyliovych has been the trade union leader at Ivano-Frankivsk TeploKomunEnergo, a municipal heating company in western Ukraine. His magnum opus is the trade union choir for mechanics, repairmen, dispatchers, book-keepers and other employees. Ivan Vasyliovych is very proud of their creative achievements but is also keen to point out that "the heating comes first - and only then do we sing!". The rehearsal schedule must be organized around the "heating season". As the collective are trying to fix the old pipelines, customers are bombarding the hot-line service. Is it possible to warm up their cold radiators with the power of Ukrainian folk song?