GRENZLAND-DOPPEL

Vorstellung

Ab Di, 25.01.
 

Infos

»Andreas Voigt ist ein Meister« Die ZEIT

GRENZLAND-DOPPEL

Wir zeigen an diesem Abend und freuen uns auf die Gespräche und Gäste:

19:00 Uhr GRENZLAND (2020) anschl. Gespräch mit Barbara Etz - Produzentin / Dramaturgie
https://acudkino.de/Programm/grenzland_eine_reise/19506

21:15 Uhr GRENZLAND EINE REISE (1992) anschl. Gespräch mit Andreas Voigt - Regie
https://acudkino.de/Programm/grenzland/19346

____________
"Herbst und Winter 1991, das Frühjahr, der Sommer im Jahr darauf; wir fahren entlang der Oder und der Neiße, entlang der deutsch-polnischen Grenze. Die geteilten Städte und Dörfer am Fluss; das flache Land diesseits und jenseits; dazwischen die Grenze. Die Geschichte der Leute hier, gestern, heute, Deutsche und Polen.
Eine Reise im Grenzland.

“Grenzland eine Reise" ist einer der letzten Filme, der kurz vor dessen Auflösung, im DEFA Studio für Dokumentarfilme produziert worden ist.
Kamera: Sebastian Richter, Montage: Karin Schöning, Produktion: Fritz Harthaler.

30 Jahre später entstand mein neuer Film “Grenzland”, der Anfang Juli 2021 seine Kino-Premiere hatte." Andreas Voigt

"Grenzlang" ist eine Reise entlang der Oder und der Neiße, entlang der deutsch polnischen Grenze. Begegnungen auf beiden Seiten der Flüsse. Erkundungen. Geschichten vom Rand – doch aus der Mitte Europas.