Fuck Fame – Die Geschichte von Elektropop-Ikone Uffie

Vorstellungen vom 12.04.2019 bis zum 25.07.2019.

Infos

Deutschland, Australien, Frankreich, USA 2019
Sprachen(OF): deutsch, englisch
Regie: Lilian Franck, Robert Cibis
Drehbuch: Lilian Franck, Robert Cibis
Darsteller: Anna Hartley, Anthony Ferrando, Jennifer Skov, Mason Poole
79 min
FSK 16

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Berliner Kinostart

"Anna lebt ihren Traum. Seit ihr Breakout-Hit »Pop the Glock« aus dem Nichts viral geht, ist sie als Uffie eine Ikone des Elektro-Raps. Sie führt ein Leben, von dem viele Teenager träumen.
Doch der kometenhafte Aufstieg bringt eine Menge Druck mit sich. Gefangen zwischen Drogen, Business und Social-Media, denkt Anna darüber nach, ob Uffie eine Figur ist, die sie weiterhin spielen kann." achtung berlin

Wenn Klicks und Likes wichtiger sind als echte Freunde: „Fuck Fame“ ist die ergreifende Überlebensgeschichte von Elektropop-Ikone Uffie.
Eine kunstvolle Doku-Fiktion von Lilian Franck und Robert Cibis („trustWHO“, „Pianomania“) über Ruhm und Identitätskrise im Social-Media-Zeitalter. Bunt-schillernd und ebenso nachdenklich.

»Das faszinierende Porträt einer extremen, exzessiven Künstlerin, die mit sich und der Welt kämpft.« programmkino.de

»Ein packender Musikfilm, der zugleich einen besorgten Blick auf die heutige Partygeneration wirft.« Achtung Berlin

»Fuck Fame Film vermittelt großen Respekt für die Seriosität künstlerischer Arbeit in einem wenig sensiblen Geschäft. Eine der bemerkenswertesten Musikdokumentationen der letzten Jahre.« Frankfurter Rundschau

"Guter, weil harter Film" Berliner Zeitung

»Lebendig dynamisch und doch sehr feinfühlig.« Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


Plot: Anna is living the dream. Having rocketed from obscurity to internet stardom as electro-rap iconoclast 'Uffie' following the release of her breakout hit 'Pop the Glock', she is ready to ...