Der Dolmetscher (Tlmočník)

Termin

So Deutsch res.

Infos

Slowakei, Tschechische Republik, Österreich 2018
Sprachen(OF): bable, slovak
Regie: Martin Sulík
Drehbuch: Marek Lescák, Martin Sulík
Darsteller: Anna Rakovska, Jirí Menzel, Peter Simonischek, Zuzana Mauréry
113 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Der 80-jährige Übersetzer Ali Ungár erkennt in einem Buch eines SS Offiziers, dass in einem der Kapitel von der Hinrichtung seiner Eltern die Rede ist. Kurz entschlossen macht er sich mit einer Pistole auf den Weg nach Wien, um den SS-Mann zu suchen und Rache zu nehmen.
Doch er trifft nur dessen 70-jährigen Sohn Georg an, einen ehemaligen Lehrer, der seinem Vater ein Leben lang aus dem Weg gegangen ist.
Der Besuch des Übersetzers weckt Georgs Neugier. Er lädt Ali zu einer Reise durch die Slowakei ein. Während Georg sich dort vor allem amüsieren will, hofft Ali zu erfahren, wie seine Eltern tatsächlich starben.
Nach und nach kommen sich die höchst ungleichen Männer näher und entdecken gemeinsam ein Land, das seine Vergangenheit am liebsten vergessen möchte.

Martin Šulík inszeniert ein zwischen Komik und Tragik changierendes Roadmovie über zwei alte Männer, wunderbar und berührend gespielt vom tschechischem Altmeister Jiří Menzel als traurig-lebensklugem Ali und Peter Simonischek als Draufgänger Georg.


Plot: 80-year-old Ali Ungar comes across a book by a former SS officer describing his wartime activities in Slovakia. He realises his parents were executed by him. He sets out to take revenge but finds instead his 70-year-old son, Georg, a retired teacher. Georg, who had avoided his father all his life, decides to find out more about him and offers Ali to be his interpreter. The two old men, in everything opposite, embark on a bittersweet journey to meet surviving witnesses of the wartime tragedy. They discover a country eager to forget its past. They realise their memories are fragments mixed with their imagination and interpretation. They connect in silence and manage to discover their own identity.