Born in Evin

Termin

Di (OmU) res.

Infos

Deutschland, Österreich 2019
Sprachen(OF): deutsch, englisch, farsi, französisch
Regie: Maryam Zaree
Drehbuch: N/A
96 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Berliner Kinostart

Born in Evin erzählt die Geschichte von Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree, die sich auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer Geburt in einem der berüchtigten politischen Gefängnisse der Welt macht.

Vor genau vierzig Jahren wurde der Shah und die iranische Monarchie gestürzt. Ayatollah Khomeini, der neue religiöse Führer, ließ nach seiner Machtergreifung Zehntausende von politischen Gegnern verhaften und ermorden.
Unter den Gefangenen waren auch die Eltern der Filmemacherin, die beide nach Jahren im Gefängnis überlebt haben und nach Deutschland fliehen konnten.
Innerhalb der Familie konnte nie über die Verfolgung und das Gefängnis gesprochen werden.

Maryam Zaree, heute erfolgreiche Schauspielerin und Autorin, stellt sich dem jahrzehntelangen Schweigen und geht den eigenen Fragen nach stellt sich dem jahrzehntelangen Schweigen und geht den eigenen Fragen nach dem Ort und den Umständen ihrer Geburt nach.

"Eine sehr persönliche Spurensuche zur Identitätsfindung... vor allem deshalb sehenswert, weil sie die Spätfolgen von Verfolgung und Flucht thematisiert, die sich nicht nur auf die Betroffenen selbst auswirken, sondern bis in die nächsten Generationen reichen." programmkino.de

"´Born in Evin´ erzählt eine persönliche, fast intime Geschichte - und ist doch frei von jeder Selbstbezüglichkeit um ihrer selbst willen. (…) Und es wird viel gelacht, wie überhaupt in diesem Film. Denn auch das gehört zum Widerstand gegen die Entmenschlichung - wie das geglückte, freie, erfolgreiche Leben, das Maryam Zaree bei vielen der Entkommenen und ihren Kindern vorfindet. " FAZ

"Eine große Filmemacherin kündigt sich an.“ Frankfurter Rundschau

"´Born in Evin´ blickt wach und wahrhaftig auf die eigene Familiengeschichte, die auch ein viel zu wenig bekanntes Kapitel der iranischen Zeitgeschichte ist." mdr.de

"Ihre Suche nach den Umständen ihrer Geburt im berüchtigten, iranischen Evin-Gefängnis ist emotional packend und spannend bis zur letzten Sekunde." film-rezsensionen.de

"Die Geschichte von ´Born in Evin´ ist sehr emotional, viele Tränen fließen. Wenn letztlich auch in der sehr reflektierte Aussprache mit der Mutter zusammen geweint wird, vollendet sich eine schöne persönliche und politische Recherche.“ Filmtabs.de

"´Born In Evin´ ist eindringlich, weil persönlich – und sehr sympathisch, weil das Scheitern hier zwar offen gezeigt wird, der Film dennoch optimistisch stimmt." filmstarts.de

* Berlinale 2019 / Perspektive Deutsches Kino

Zum Film findet ein Filmgespraech statt, der Termin steht noch nicht fest.


Plot: Born in Evin follows filmmaker and actress, Maryam Zaree, on her quest to find out the violent circumstances surrounding her birth inside one of the most notorious political prisons in the ...