Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Vorstellungen vom 01.01.2010 bis zum 05.08.2017.

Infos

Deutschland 2017
Sprache(OF): deutsch
Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Alexander Adolph, James Krüss
Darsteller: Arved Friese, Axel Prahl, Charly Hübner, Justus von Dohnányi
103 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Einer der schönsten und wichtigsten deutschen Kinderfilme seit langer Zeit.

Timm Thalers Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet es unbedingt besitzen will.
Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag.
Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida und Kreschimir setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält.
Wird es ihnen gemeinsam mit Timm gelingen, den Baron zu überlisten?

"Sozialrealismus-Spezialist Andreas Dresen beweist mit seiner fantasievollen Neuverfilmung von James Krüss’ „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“, dass er auch in Sachen Familienunterhaltung einiges drauf hat." filmstarts.de

"Insgesamt handelt es sich beim Timm Thaler nach Dresen-Art um eine sehr liebevolle Umsetzung, die allein schon durch ihren völlig eigenständigen Ansatz ihre Existenzberechtigung hat." filmszene.de

"»Timm Thaler« lässt sich auf verschiedene Ebenen entschlüsseln. In Andreas Dresens Verfilmung treten unter anderem in verkleideter Form Gaddafi oder Kim el Sung auf – eine wahrhaft gruselige Gesellschaft, die es zu besiegen gilt." epd film

"Eine gelungene Neuverfilmung also, die zwar in der Vergangenheit angesiedelt ist, jedoch voller zeitgenössischer Bezüge ist." programmkino.de