Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben (La Novia del Desierto)

Vorstellungen

Mi (OmU) res.
Fr (OmU) res.
Mo (OmU) res.
Mi (OmU) res.

Infos

Argentinien, Chile 2017
Sprache(OF): spanisch
Regie: Cecilia Atán, Valeria Pivato
Drehbuch: Cecilia Atán, Valeria Pivato
Darsteller: Claudio Rissi, Paulina García
78 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Berliner Kinostart - Paulina Garcia (Gloria) in einer neuen Glanzrolle

"Für ihren umwerfenden Auftritt in „Gloria“ bekam Paulina Garcia vor vier Jahren auf der Berlinale den Silbernen Bären als Beste Darstellerin. In Cannes stellte die Chilenin nun abermals ihr Talent unter Beweis.
In der minimalistischen Lovestory gibt sie eine verzweifelte Heldin.
Die charmante Road-Movie-Romanze lebt von leisen Tönen, schönen Bildern sowie einem leinwandpräsenten Duo, das in der Wüste sein Leben und die Liebe neu entdeckt. An solch entschleunigter Erzählweise hätte vermutlich auch Jim Jarmusch sein entspanntes Vergnügen." programmkino.de

Die 54 Jahre alte Teresa arbeitet seit Jahrzehnten als Hausmädchen für eine Familie in Buenos Aires. Als die Familie ihr Haus verkaufen muss, ist Teresa gezwungen, eine Arbeitsstelle im weit entfernten San Juan anzunehmen.
Obwohl ihr das Reisen nicht besonders gefällt, bricht sie auf eine Reise durch die Wüste auf.
Bei ihrem ersten Zwischenstopp, im Land der wundersamen „Heiligen Correa“, verliert sie ihre Tasche mit all ihren Habseligkeiten. Durch diesen Zwischenfall lernt sie El Gringo kennen, einen fahrenden Händler, der ihr als Einziger weiterhelfen kann, ihre Tasche wiederzufinden.
Was wie das Ende ihrer Welt schien, wird, erweist sich als ihre Rettung.

"Ein fesselndes Zweipersonenstück, so wohltuend wie eine Brise in der Wüste." Hollywood Reporter

** Un Certain Regard - Cannes Filmfestival 2017
** Gewinner Cinema in Construction - Cinelatino - Toulouse 2017