Zwingli – Der Reformator

Vorstellungen vom 31.10.2019 bis zum 02.12.2019.

Infos

Schweiz 2019
Sprache(OF): schweizerdeutsch
Regie: Stefan Haupt
Drehbuch: Simone Schmid
Darsteller: Anatole Taubman, Maximilian Simonischek, Sarah Sophia Meyer, Stefan Kurt
128 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Berliner Kinostart

Opulentes Historiendrama über den Kampf um eine neue Weltordnung

»Tut um Gottes willen etwas Tapferes« Ulrich Zwingli

Zürich 1519. Unerschrocken nutzt der junge Ulrich Zwingli seine Wahl zum Priester am ehrwürdigen Großmünster, um gegen die Missstände in der Stadt und in der Kirche zu predigen. Heftige Diskussionen entbrennen!
Im Namen von Papst und Kaiser verlangt der Bischof von Konstanz schließlich Zwinglis Verhaftung. Als sich der Rat der Stadt nach einem öffentlichen Streitgespräch zwischen Zwingli und einem Abgesandten des Bischofs überraschend an die Seite des Rebellen stellt, kommt es zu weiteren Machtkämpfen.
Und während Zwinglis Thesen einen Bürgerkrieg auszulösen drohen, zieht es die gottesfürchtige Witwe Anna immer mehr in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes.

Der Schweizer Ulrich Zwingli war neben Martin Luther einer der wichtigsten Reformatoren der Kirche. Jetzt bringt Regisseur Stefan Haupt erstmals die Geschichte des großen Humanisten auf die Kinoleinwand.
Ein opulentes Historiendrama über den Kampf um eine neue Weltordnung, das in der Schweiz mehr als eine Viertelmillion Zuschauer begeisterte.
Kein Wunder: Zwinglis Ideen einer sozialen Gesellschaft, die sich um die Armen und Kranken kümmert und die Rechte von Frauen und Kindern schützt, sind heute so aktuell wie damals.

»„Zwingli – Der Reformator“ ist kein Historienschinken, sondern punktet mit Glaubwürdigkeit und erzählt von den Schwierigkeiten jeder Reformation oder Revolution. Das ist absolut sehenswert!« Deutschlandfunk

»Bilderstark, wuchtig gespielt, lehrreich.« SonntagsZeitung

»Ein großes Historiendrama.« Luzerner Zeitung

»Ideal besetzt.« NZZ am Sonntag


Plot: The film adaptation of the ministry of the reformer Huldrych Zwingli in the city of Zurich from 1519 until his violent death in the Second War of Kappel in 1531.