The Deposit (Tryggð)

Vorstellungen vom 01.01.2010 bis zum 01.09.2020.

Infos

Island 2019
Sprachen(OF): englisch, icelandic
Regie: Ásthildur Kjartansdóttir
Drehbuch: Ásthildur Kjartansdóttir
Darsteller: Claire Harpa Kristinsdóttir, Elma Lísa Gunnarsdóttir, Enid Mbabazi, Raffaella Brizuela Sigurðardóttir
89 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Nordlichter Film - Neues skandinavisches Kino | Berliner Kinostart

Bei Ásthildur Kjartansdóttirs anmutigem Debüt geht es um die Grenze zwischen Freundlichkeit und Grausamkeit.

Gisella träumt davon, als Journalistin wichtige und richtige Dinge zu schreiben und so auch zu handeln. Aus diesem Grund kündigt sie auch ihren Job bei der Zeitung, nachdem mal wieder ein Artikel von ihr wegen der Verkaufszahlen bearbeitet wurde.
Sie beginnt deshalb mit einer Recherche über die Lebenssituation von Einwanderern, wo sie Marisol, Abeba und ihre Tochter Luna kennen lernt, die in einer Baracke am Hafen wohnen.

Um ihre finanziellen Probleme zu lösen, lädt sie sie ein, in ihrem großen Haus zu wohnen, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat.
Zunächst funktioniert alles gut, aber bald wird der gegenseitige Respekt der drei Frauen zu einem Machtkampf, und die Gastfreundschaft wird durch Regeln und ein System von Strafen ersetzt.

Festivals
* Isländischer Filmpreis Edda 2020 - Nominierung v. KIRA KIRA für die beste Musik
* Internationales Frauenfilmfestival 2019 Florenz - Friedenspreis
* Edinburgh International Film Festival 19.-30. Juni 2019 (Nominierung "Audience Award")
* The 66th Sydney Film Festival 5.-16. Juni 2019 (Nominierung "Audience Award")
* 38th Minneapolis St. Paul International Filmfestival 04.-20. April 2019 (US Premiere / Nominierung "Emerging Filmmaker Award")


Plot: Self-interest is at stake, and the fine line between kindness and cruelty is explored in Ásthildur Kjartansdóttir's graceful debut. Gisella dreams about writing important things, genuine ...