La Lucina

Vorstellung am 07.04.2019

Infos

2018
Sprache(OF): englisch
101 min

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Visionär Film Festival

Das Visionär Film Festival geht in die 3. Runde.
Von 3.-7. April 2019 werden im ACUDkino Debütfilme aus der ganzen Welt gezeigt.

Weit entfernt in den Wäldern lebt ein Mann in kompletter Abgeschiedenheit aber ein seltsames Rätsel stört seine Einsamkeit: Jede Nacht wird die Dunkelheit, die die Berge vor seinem Haus umgibt, plötzlich von einem feinen Licht durchbrochen. Was kann das sein?
Es beginnt eine Suche, die den alten Mann zu einem Kind führen wird. Aber wer ist dieses Kind? Was für eine Verbindung hält sie zusammen und was hält sie in Erwartung zwischen Leben und Tod? (What keeps them suspended between life and death?) “La Lucina ist ein radikaler und intimer Film, er ist wie eine Messe. Ich hätte niemals gedacht dass ich in so einem Film spielen könne. Ich hätte nicht mal darüber nachgedacht, den Protagonisten zu spielen. Bei einer Sache stimme ich jedoch mit den Regisseuren überein: Ein professioneller Schauspieler hätte vermutlich nicht so gut funktioniert im Angesicht dieses nackten Menschen, schutzlos, ohne Maske oder Harnisch, jemand, der nicht durch eine Professionalität geschützt ist.” (Antonio Moresco)

___________________

Away in the woods a man lives in complete solitude, but a mystery disturbs his loneliness: each night the darkness surrounding the mountain in front of his house is suddenly broken by a tiny light. What could it be?
A search begins that will lead the old man to meet a child. Who is really this child? Which relationship ties them and what keeps them suspended between life and death? “La lucina is a radical and intimate film, it is like a mass. I never thought of interpreting this film. I don’t know if only I could play the protagonist. On one thing, however, I have to agree with the directors: perhaps a professional actor would not have worked so well, opposite to a naked person, someone disarmed, without a mask or armature, someone who was not secured by a profession.” (Antonio Moresco).

Tickets cost 7,50€.