Filme von Svetlana Bychenko

Vorstellung am 11.03.2020

Infos

Russland 2000
Sprache(OF): russisch
Regie: Svetlana Bychenko
90 min

Zur Website des Filmes

russisch dok #31

Von Novosibirsk ziehen wir weiter ins östliche Sibirien, ins Krasnoyarsker Gebiet.
Daher stammt die Autorin und Regisseurin Svetlana Bychenko, eine der Pionierinnen des Animadoc (der Kombination von dokumentarischen Aufnahmen mit Animation), die auch sonst gerne die Konventionen des Dokumentarfilmes erweitert.

Wir zeigen ihre vergnügliche und erhellende Kulturgeschichte "Flucht der Elefanten aus Russland".
Ihre Experimente mit Formen haben sie auch zu der wortlosen Oper "Kristallwelt" geführt, die den lange vernachlässigten Topos der Arbeit wieder aufgreift.

Flucht der Elefanten aus Russland - OmU
Eine vergnügliche und erhellende Kulturgeschichte aus dem Jahr 2000. Ein dokumentarisches Märchen über das schwere Schicksal der Elefanten in Russland – einem Land, das ihnen einfach nicht zur Heimat werden wollte.
Eine originelle und leichte Erzählung über die russische Mentalität, in dem sich die Sehnsucht nach einem großen Wunder in der Liebe zu Elefanten verkörpert.
Für den Film wurden einzigartige Archivaufnahmen, Animation, Computergrafik und neue Aufnahmen verwendet.

Kristallwelt - OmU
Ihre Form-Experimente führten auch zu der wortlosen Oper Kristallwelt (2007), die den lange vernachlässigten Topos der Arbeit wieder aufgreift. Ein Poem über ungewöhnliche Meister – Glasbläser. In der Fabrik mit 200-jähriger Geschichte widerstehen die letzten Meister der Kristallherstellung dem zerstörerischen Ansturm der neuen Zeit.

Svetlana Bychenko
Geboren 1965 im Krasnoyarsker Gebiet.
Studierte Journalismus an der Sverdlovsker Gorkij-Universität und Dokumentarfilm an den Moskauer Höheren Kursen für Drehbuchautoren und Regisseure in der Klasse von Leonid Gurevich.
«Dokumentarfilm ist ein Lebensstil...» sagt die Pionierin des Genres „Animadoc“ und Tierfreundin.
Wenn sie nicht irgendwo in Russland zu Dreharbeiten unterwegs ist, lebt sie in Moskau.
___________
Im Rahmen unserer Filmreihe RUSSISCH DOK zeigen wir 1x im Monat aktuelle Dokumentarfilme russischsprachiger FilmemacherInnen.
RUSSISCH DOK präsentiert Filme, die man sonst in Deutschland nicht im Kino zu sehen bekommt, da sie (noch) keinen internationalen Verleih haben. Die Filme werden in russischer Originalversion mit englischen oder deutschen Untertiteln vorgeführt.

Программа документального кино русскоязычных творцов. Ежемесячно в избранных кинотеатраx в русском оригинале с англ. субтитрами

Nichtgewerbliches Abspiel - Einheitspreis € 2,50. | вход: € 2,50 ||||| Zu RUSSISCH DOK erscheint ein monatlicher Newsletter mit einem ausführlichen Presseheft. Bei Interesse bitte eine email an: russisch_dok@mail.ru