Victoria

Vorstellungen vom 14.08.2015 bis zum 27.12.2015.

Infos

Deutschland 2015
Sprachen(OF): deutsch, englisch, spanisch
Regie: Sebastian Schipper
Drehbuch: Eike Frederik Schulz, Olivia Neergaard-Holm, Sebastian Schipper
Darsteller: Burak Yigit, Franz Rogowski, Frederick Lau, Laia Costa
136 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Selten war deutsches Kino aufregender

"Auf die Idee muss man erstmal kommen: Einen Film komplett in einer Einstellung zu drehen, ohne technische Tricks, ohne Netz und doppelten Boden, mit vollem Risiko. Genau das haben Sebastian Schipper und seine Mitstreiter, vor allem Kameramann Sturla Brandth Grovlen mit „Victoria“ gewagt und dabei auf ganzer Linie gewonnen.
Einer der aufregendsten deutschen Filme seit Jahren und mit großem Jubel auf der Berlinale vorgestellt.

Die Handlung beginnt in einem Club in Berlin, wo die Spanierin Victoria ausgelassen tanzt. Beim Verlassen des Clubs begegnet sie vier Jungs, typischen Berlinern mit denen sie ins Gespräch kommt: Sonne, Boxer, Blinker und Fuß nehmen sie mit auf ein Dach über der Stadt, man redet, trinkt und raucht, eins kommt zum anderen und bald kommen sich Sonne und Victoria näher.
Doch bevor die Nacht endet, wird Victoria in einem Banküberfall hineingezogen, den Boxer als Begleichung von Schulden aus dem Knast für den Gangster Andi durchführen muss." programmkino.de

"Ein außergewöhnliches Kinoerlebnis - atemberaubend, bezaubernd, mitreißend." ZDF Heute Journal

„Absolut gigantisch. Kino-Revolution auf der Berlinale: Sebastian Schipper hat seinen Thriller "Victoria" in nur einer Einstellung gedreht. Ein irrsinniges Experiment, ein fantastischer Film.... Ein Film, der das deutsche Kino nachhaltig durchrütteln wird.“ Die Zeit