The Unknown Known

Vorstellungen vom 07.08.2014 bis zum 27.08.2014.

Infos

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Ein wahnsinnig faszinierendes Gespräch mit Donald Rumsfeld

"Vor gut zehn Jahren gelang Errol Morris in "The Fog of War" eine faszinierende Studie über die Gedankenwelt von Robert McNamara, amerikanischer Verteidigungsminister während des Vietnamkrieges.
In "The Unknown Known" versucht Morris nun Donald Rumsfeld - Verteidigungsminister während der Bush-Administration - aus der Reserve zu locken.

Als einer der profiliertesten Dokumentarfilmer Amerikas genießt Errol Morris großen Respekt, was wohl auch erklärt, warum sich der konservative Donald Rumsfeld vom unzweifelhaft liberalen Morris zu einem 36stündigen Gespräch überreden ließ. Die lange Karriere Rumsfeld war dabei Thema, in erster Linie aber die acht Jahre, die Rumsfeld zwischen 2001 und 2006 als Verteidigungsminister der Bush-Administration agierte und als solcher für den Afghanistan-Krieg, den Irak-Krieg, das Folter-Gefängnis von Abu Ghraib und etliche andere zumindest umstrittene Entscheidungen verantwortlich war." programmkino.de

"Faszinierend bis gruseliges Doku-Porträt des ehemaligen US-Verteidigungsministers Donald Rumsfeld, der im Schlagabtausch mit Regisseur Morris eindrucks- und genussvoll seinen manischen Größenwahn zur Schau stellt." KulturSPIEGEL

„Ein sehr beeindruckender Film...das ist sensationell. Ein großes Dokument.” ARD-Morgenmagazin

„Maßlos kalte Selbstgewissheit einer Supermacht. Dies ist ein lohnender und guter Film und wärmstens zu empfehlen.” Die Welt

USA 2013, 103min, OmU, Dokumentation, R: Errol Morri