TABU - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 14.06.2012 bis zum 04.07.2012.

Infos

Starke Bilder eines ausschweifenden Lebens

Lars Eidinger und Peri Baumeister sind die Protagonisten in diesem Drama um die verbotene Liebe zwischen dem Dichter Georg Trakl und seiner Schwester Grete.
Die tiefe Seelenverwandschaft zwischen Bruder und Schwester und die bedingungslose Liebe von Grete ist lebensnotwendige Inspiration für den sensiblen Dichter und schafft gleichzeitig eine lebenslange emotionale und erotische Abhängigkeit, die sich lange den Konventionen widersetzt, aber letztlich dem gesellschaftlichen Druck nicht Stand halten kann und schließlich zur Selbstzerstörung führt.

"Drehbuchautorin Ursula Mauder und Regisseur Christoph Stark haben die künstlerische Freiheit hervorragend genutzt. Ihr Film über die verbotene Liebesbeziehung der Geschwister ist leidenschaftliches Kino – bildstark und ausschweifend, emotional und suggestiv." cineastentreff.de

" ... ein mitreißender, aufwühlender Film ..." Stern

„Betörende Sprache, wunderschöne komponierte Bilder und Schauspieler, die einen umhauen.“ Brigitte

„Schön gefilmtes, poetisches Drama um die leidenschaftlich-obsessive Beziehung der Geschwister Trakl, das auch den Texten und der Musik der beiden Rechnung trägt.“ Kino.de

"Die vielleicht größte, noch nie erzählte, verbotene Liebesgeschichte aller Zeiten" Moviepilot


„Eine Liebe, die nicht sein darf, doch die so fesselnd und durchdringend porträtiert wird, dass der Zuschauer ihre Erfüllung herbeisehnt.“ Filmfest München

D/Österr./Lux 2010, 100min, FSK 16, R: Christoph Stark, Mit: Lars Eidinger, Peri Baumeister, Rainer Bock, Petra Morzé u.a.