Songs of the Sea

Vorstellungen vom 01.01.2010 bis zum 07.04.2017.

Infos

Irland, Dänemark, Belgien, Luxemburg, Frankreich 2014
Sprachen(OF): englisch, irisch, schottisches gälisch
Regie: Tomm Moore
Drehbuch: Will Collins
Buch: Tomm Moore
Darsteller: Brendan Gleeson, David Rawle, Fionnula Flanagan, Lisa Hannigan
93 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

BRITFILMS - British Schools Film Festival #10

Regisseur Tomm Moore hat nach THE SECRET OF KELLS erneut einen oscarnominierten Animationsfilm geschaffen: SONG OF THE SEA erzählt, verwoben mit keltischen Sagen, die Geschichte von Ben und seiner kleinen Schwester Saoirse.
Die Mutter ist nach der Geburt Saoirses verschwunden, den Vater befällt eine Schwermut und Saoirse spricht nicht. Niemand weiß, dass sie eine Selkie ist, ein Seehundwesen wie die Mutter. Zusammen beginnen die Geschwister ein Abenteuer, um die Welt der Geister und Feen zu retten.

In seiner berührenden und künstlerischen Bildsprache ist Moores Film nicht nur für ein junges Publikum geeignet.
_________________
Following THE SECRET OF KELLS, film director Tomm Moore once again created an Oscar-nominated animation: SONG OF THE SEA tells the story of Ben and his little sister Saoirse, interwoven with Celtic legends. Their mother disappeared after Saoirse’s birth; their father is afflicted by melancholy; and Saoirse doesn’t talk. Nobody knows that she is a selkie, a seal creature, like her mother. Together the siblings start an adventure to save the world of the spirits and fairies.

With its touching and artistic visual language, Moore’s film is suited to more than just young audiences.