Riding Giants

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 18.08.2005 bis zum 03.09.2005.

Infos

Die Geschichte des Surfens beginnt mit den 1500 Jahre zurückliegenden Wurzeln des Wellenreitens in Polynesien. Wir erleben ihre Wiedergeburt im frühen 20ten Jahrhundert, die Flegeljahre der Surfkultur entlang der südkalifornischen Küste in den 40ern, die Bezwingung der ersten „Big Waves“ in den späten 50er und frühen 60er Jahren auf Hawaii und schließlich Laird Hamilton, die Personifikation des Extremsportlers, der die athletischen Aspekte des Surfens immer weiter definiert. Ein Sport der zum Lebensinhalt wird. Ein Leben, bestimmt von völliger Hingabe und der Überwindung jeglicher Ängste, dessen Sinn die Suche und die erfolgreiche Bezwingung der monumentalsten Wellen der Welt ist.

Wie schon in Dogtown & Z-Boys, der preisgekrönten Dokumentation über das Zephyr-Skateboard-Team, gelingt Peralta mit Riding Giants eine faszinierende, dynamische Annäherung an ein Lebensgefühl, seine Protagonisten und ihren Einfluss auf die Popkultur. Eine Gegenkultur zum ‚American Dream’, die Dank ihrer Faszination und sozialen Eigenständigkeit ihre Symbolkraft immer bewahrt hat: Jugendlichkeit, Romantik, Abenteuer und Freiheit.

USA 2004, 101 Min.<br>R: Stacy Peralta; Mit: Laird Hamilton, Greg Noll, Jeff Clark, Peter Mel, Dick Brewer, Grant Washburn, Darrick Doerner, Kelly Slater, Sarah Gerhardt, Buzzy Kerbox