PL-05 Zbig Rybczinski - Videokunst aus den 80ern

Bild

Vorstellung am 05.11.2005

Infos

interfilm21- Internationales Kurzfilmestival Berlin

PL - POLEN
interfilm Berlin zeigt im Rahmen des deutsch-polnischen Jahres einen Länderschwerpunkt Polen.

Cinematografisch traditionell hoch stehend, können polnische Filmemacher bereits seit der so genannten Wende einen offen-kritischen Blick auf das heutige Polen werfen. Eine neue Generation zeigt uns sehr direkt unbequeme Bilder und Wahrheiten, die eine ostspezifisch doppelbödige Bildsprache abgelöst hat. Hier ist ein spannender Prozess im Gange, der es verdient, einen breiteren Raum einzunehmen. Drei Programme beschäftigen sich thematisch mit dem aktuellen polnischen Kurzfilm: „Sichtweisen“, „Herausforderungen“ und „Entzauberung“ zeigen herausragende und preisgekrönte freie Produktionen, aber auch Nachwuchsarbeiten von international renommierten polnischen Filmhochschulen. Einen Blick zurück und gleichzeitig nach vorne wird mit einer Hommage an den Meisterregisseur Zbigniew Rybczyński geworfen. Sein heutiger und zukünftiger Einfluss leitet sich unmittelbar aus seinen polnischen Produktionen der 70er und den amerikanischen Produktionen der 80er ab. Zahlreiche Filmemacher Polens werden ihre Filme persönlich vorstellen und sich den Fragen des Publikums stellen. Freuen Sie sich mit uns auf ein anspruchsvolles Programm. Paul Darmer, Kurator

Die Veranstaltungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Berlin produziert und vom „Adam Mickiewicz Institut“ aus den Mitteln des Kulturministeriums der Republik Polen im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jahres 2005/2006 finanziert.