Ostwind - Grenzenlos frei

Bild

Vorstellungen vom 02.05.2013 bis zum 05.06.2013.

Infos

Spannendes Familienabenteuer mit großartigen Naturaufnahmen

"Regisseurin Katja von Ganier feiert nach fünf Jahren ihr Comeback – und „Ostwind“ ist der pure Mädchentraum. Eine aufmüpfige Teenagerin und ein wilder Hengst finden auf einem Gestüt in Nordhessen zueinander, während die Mitmenschen ob der Pferdeflüsterin nicht mehr aus dem Staunen raus kommen." programmkino.de

Die junge Mika hat in der Schule nicht gut genug gelernt und muss deshalb den Jahrgang wiederholen. Als Strafe darf sie nicht ins Sommercamp, sondern muss büffeln – und zwar auf dem Gut Kaltenbach, also bei ihrer Großmutter, die sie aber gar nicht kennt, weil Mikas Mutter sich einst mit der ihren überworfen hat.

Kaltenbach ist ein Pferdegestüt. Mika allerdings soll nicht reiten sondern lernen. Sie ist jedoch ein Wildfang und tut gern, was sie will und nicht was andere wollen.

Es gibt da im Stall den Hengst „Ostwind“. Er soll verkauft werden, weil er Mikas Großmutter einst schwer verletzte und ohnehin unbezähmbar scheint. Das reizt Mika. Eines Nachts schleicht sie in den Stall – und schläft neben dem Pferd sogar auf dem Stroh ein. Eine Freundschaft, eine Verständigung, ein fast unerklärliches Nähegefühl entwickelt sich zwischen Mika und „Ostwind“.

D 2013, 100min, FSK: frei, R: Katja von Garnier, mit: Hanna Binke, Marvin Linke, Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel, Marla Menn, Henriette Morawe, Detlev Buck u.a.