*New Cracow Animation

Vorstellungen vom 01.01.2010 bis zum 06.05.2017.

Infos

Polen
Sprache(OF): polnisch
Regie: Wojciech Sobczyk, Zbyszek Czapla
60 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

FilmPOLSKA #12

FilmPolska ist mit seiner 12. Festivalausgabe wieder zu Gast im ACUDkino.
Wir freuen uns, dass wir zum zweiten Mal aktuelle Filme aus dem Festivalprogramm in unserem Kino präsentieren dürfen.
Das Festival findet in diesem Jahr vom 4.-10.Mai statt.

Simple Zeichnungen und Collagen aus diversen Materialien, ironisches Spiel und ernsthafte Selbstbefragung, zarte Striche und kräftige Farbflächen, kleine Geschichten und ausschweifende Phantasien, bewusste Beschränkung der Mittel und optische Opulenz – unterschiedlicher könnten die Werke junger Künstler der Kunstakademie Kraków kaum sein. Und doch haben sie eines gemeinsam: ihr ausgeprägtes Formbewusstsein.
Nicht die Verwendung der modernsten technischen Möglichkeiten oder Massentauglichkeit ist ihr Ziel. Sie sind Zeugnisse der Suche nach individuellen künstlerischen Ausdrucksmitteln, welche der Real- und der Dokumentarfilm nicht bieten können.
Die Geistesverwandtschaft der kurzen Filme zu anderen Gattungen der bildenden Kunst ist nicht zu leugnen – dies ist die spezielle Handschrift, welche Filme dieses Studios auszeichnet. Was im Studio für Animationsfilm an der Kunstakademie Kraków von den Studierenden und Absolvent(inn)en ausgedacht und umgesetzt wurde, läuft später auf Festivals in der ganzen Welt – in Berlin, Cannes, Annecy oder New York.
Leiter des Studios ist der Regisseur Robert Sowa, der auch diese Auswahl von Studierendenfilmen vorbereitete.

"Udomowienie" real. Sylwia Gaweł (6min)

"Zapis z wczoraj" real. Michał Soja (5min)

"Sweet Dreams" real. Weronika Banasińska (5min)

"Magneticman" real. Adam Żądło (3min)

"Więź" real. Weronika Kuc (3min)

"Susza" real. Sara Divjak (6min)

"Łuska" real. Alicja Kot (5min)

"Endopterygota" real. Natasza Leszewicz (7min)

"Loss positive" real Karolina Styczeń (6min)

"Eco Lumbrikus" real. Aleksander Józefczyk (3min)

"Lessie wróć" real. Martyna Kielasińska (3min)

"Super Rzecz" real. Piotr Kabat (5min)