!NO!

Bild

Vorstellungen vom 28.03.2013 bis zum 16.06.2013.

Infos

Ebenso berührend wie originell-komisch … Ein Meisterwerk!

Getragen von einem herausragenden Ensemble, mitreißend gefilmt und geschnitten, mit trockenem, subtilem Witz erzählt ¡NO! pulsierend und komplex von einem einzigartigen Sieg: dem Sturz einer Diktatur durch eine demokratische Wahl.

"1988 durften die Chilenen in einem Referendum darüber abstimmen, ob Diktator Augusto Pinochet im Amt bleiben oder der Übergang zur Demokratie eingeleitet werden sollte.
Der in Chile transición genannte Prozess lief zwar größtenteils unblutig ab, aber es entwickelte sich ein ungleicher Medienkrieg zwischen Machthabern und Opposition.
In seinem dritten Spielfilm taucht der chilenische Regisseur Pablo Larraín tief in diese Zeit ein. Der mexikanische Star Gael García Bernal spielt die Hauptrolle eines hippen Werbefachmannes, der mit seinen Mitteln für Freiheit und Demokratie kämpft." programmkino.de

"Der Film ist mitreißend, voll lakonischem Humor und schrägen Szenen... ¡No! zeigt, dass der Humor dieser Kampagne, der heute so leichtfüßig daherkommt, damals großen Mut erforderte. Im Nachhinein mögen Diktatoren wie Witzfiguren wirken, für die Menschen damals waren sie das keineswegs." Die Zeit

"Der Film (hält) seine Zuschauer 118 Minuten unter Hochspannung, obwohl der Ausgang der Geschichte bekannt ist. Zum Oscar hat es, im Schatten von Hanekes „Liebe“, zwar nicht gereicht. Doch auch so bleibt „¡No!“ das Wunder eines unterhaltsamen und gänzlich unheroischen Politfilms..." Der Tagesspiegel

"Eine Mischung aus Sozialsatire und Polit-Thriller, ein überaus kurzweiliges Lehrstück über Demokratie." DER SPIEGEL

!!! 28.03. - 10.04. als deutsche Fassung | ab 11.04. als span.OF mit deutschen Untertiteln!!!

Chile/F/USA 2012, 118min, FSK: 6, R: Pablo Larraín, mit: Gael García Bernal, Alfredo Castro, Antonia Zegers, Marcila Tagle, Alejandro Goic u.a.