Mr. Holmes - Der Mann hinter dem Mythos

Vorstellungen vom 29.01.2016 bis zum 14.02.2016.

Infos

USA 2015
Sprachen(OF): englisch, französisch, japanisch
Regie: Bill Condon
Drehbuch: Jeffrey Hatcher, Mitch Cullin
Darsteller: Hiroyuki Sanada, Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker
104 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Ein erstklassiger Film über das Spannungsverhältnis zwischen Wahrheit und Legende

"Kaum eine literarische Figur ist so oft und in so unterschiedlicher Form für die Leinwand adaptiert worden wie Sherlock Holmes. Bill Condon wagt sich in „Mr. Holmes“ dennoch an den legendären Meisterdetektiv, imaginiert ihn als nunmehr greisen, von Gedächtnislücken geplagten alten Mann, der an seiner sprichwörtlichen Ratio zweifelt.
Ein ebenso gediegener wie origineller Film, dem die vorzüglichen Schauspieler eine unwiderstehliche Mischung aus intellektuellem Spiel und Emotionalität verleihen." programmkino.de

England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist mittlerweile 93 Jahre alt. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er unbedingt herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen.

"Ein Fest" rbb inforadio

"Was Ian McKellen mit Arthur Conan Doyles Detektivfigur in „Mr. Holmes“ macht, ist nichts weniger als großartig." Rolling Stone

"Einfach meisterhaft" Die Welt

"McKellen ist durch und durch brillant, seine durchdringenden blauen Augen zeigen noch immer den Edelmut der Jugend und zugleich steht in ihnen die Traurigkeit des allmählichen Entschwindens der Erinnerungen eines ganzen Lebens." Chicago Sun Times

"Letztlich siegt in diesem Drama die Gnade der Fiktion über kalte Rationalität. Somit ist der Film, der einen beinahe glauben macht, Sherlock Holmes hätte wirklich existiert, auch eine wundervolle Hommage an das Kino." Radio Köln

"Ein wunderbar weiser und leiser Film, mit einem grandiosen Ian McKellen in der Titelrolle. Am Ende zählt - wie bei jeder guten Detektivgeschichte - jedes noch so winzige Detail." STERN