Meine Freiheit, Deine Freiheit

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 31.05.2012 bis zum 06.06.2012.

Infos

Berliner Kinopremiere

Kübra, die einzige weibliche Intensivstraftäterin Berlins, steht kurz vor ihrer Entlassung aus der JVA für Frauen in Berlin-Lichtenberg – nach insgesamt vier Jahren und zehn Monaten Haft.

Salema hat ihre Eltern im äthiopischen Bürgerkrieg verloren und ist in Deutschland nie richtig angekommen. Sie ist, seit sie siebzehn ist, immer wieder im Gefängnis gewesen – nun soll sie sich draußen einen Platz im betreuten Wohnheim suchen.

Matthias Blümel, Leiter der JVA für Frauen, mag das Wort „Anstalt“ nicht und würde den Knast am liebsten mal für ein paar Tage zu machen.

Diana Näcke hat drei Jahre mit gefangenen Frauen gedreht und Kübras und Salemas schwierigen Weg in die Freiheit begleitet.

Durch ihre ungewöhnliche Intelligenz, den faszinierenden Humor, den wilden Blick auf’s Leben und nicht zuletzt durch ihre Widersprüchlichkeit nehmen uns die beiden gefangenen Frauen mit auf eine berührende und verstörende Reise ins Leben.

MEINE FREIHEIT, DEINE FREIHEIT ist ein bewegendes Filmdebüt, das es schafft, der tiefgreifenden Bedeutung des Gefangenseins und der menschlichen Sehnsucht nach Freiheit ein Gesicht zu geben.

Publikumspreis, Millenium Doc Festival Brüssel, 2012

Bronze Palm Award, Mexico International Film Festival 2012

Award for Excellence in Filmmaking, Canada International Film Festival Vancouver 2012

Deutschland 2011, 84 Min, teilw. deutsche UT, Dokfilm, R: Diana Näcke