Marija

Vorstellungen vom 09.03.2017 bis zum 21.03.2017.

Infos

Deutschland 2016
Sprache(OF): deutsch
Regie: Michael Koch
Drehbuch: Juliane Grossheim, Michael Koch
Darsteller: Georg Friedrich, Margarita Breitkreiz, Olga Dinnikova, Sahin Eryilmaz
100 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Wettbewerb Filmfestival von Locarno 2016

Die Ukrainerin Marija lebt in Dortmund, arbeitet als Reinigungskraft in einem Hotel und träumt von einem Friseursalon.Jeden Monat versucht sie zu sparen. Dann verliert sie ihre Stellung und muss sich etwas einfallen lassen.
Marija hat die Nase voll, von Billigjobs, in denen sie ausgebeutet wird, von der Unsichtbarkeit und vom tagtäglichen Kampf um Kleinigkeiten. Dabei ist sie bereit, ihren Körper, ihre sozialen Beziehungen und zuletzt auch die eigenen Gefühle dem ersehnten Ziel unterzuordnen.

Das Spielfilmdebüt von Michael Koch ist das Porträt einer jungen Frau, die am Rand unserer Produktions- und Konsumgesellschaft lebt, sich jedoch nicht auf die ihr zugeschriebene Opferrolle reduzieren lässt. Fordernd, entschlossen und kompromisslos kämpft sie für ein freieres, selbstbestimmtes Leben.

"Im nüchternen Stil der Dardennes-Brüder zeigt der Schweizer Michael Koch in seinem ersten Spielfilm das Immigranten-Prekariat am Beispiel Dortmunds eindrücklich und detailgetreu." outnow

"Ein prägnanter, souverän unsentimentaler Debütfilm, der einfache ethnische Dichotomien durchgehend vermeidet: Die Zuschauersympathie für die Titelfigur wird nicht für selbstverständlich genommen, aber die robuste, praktisch gedachte Humanität des Films setzt sich durch." Variety