Made in GDR

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 25.01.2007 bis zum 14.02.2007.

Infos

Erstaufführung

Made in GDR' ist ein Generationen-Porträt, das in der DDR beginnt und in
Deutschland endet.

Vor 30 Jahre trafen sich Berliner Jugendliche vor den Kameras der
DDR-Fernsehens in Adlershof zum "Jugendfilmklub", sie äußerten sich
angesichts internationaler Filmklassiker in ungewöhnlich offener Art zu
ihren eigenen Lebensentwürfen und Träumen.

Autor und Regisseur Olaf Kaiser war damals dabei und findet 26 Jahre
nach dem Verbot der Reihe die Aufzeichnungen der Sendungen in den
Archiven. Neugierig geworden sucht er die Protagonisten der Reihe und
findet die Mittvierziger in Berlin, Mecklenburg, Aachen und Panama.
Er begegnet alten Freunden und diskutiert ihren Alltag und ihre Sehnsüchte
in einem anderen Deutschland, welches damals nicht vorstellbar schien.
Trennung und Verlust, Liebe und Verrat verbergen sich unter der
Oberfläche des Alltags.

"...sein Dokumentarfilm ist ein sehenswertes Porträt einer Generation geworden, die als einzige wirklich von sich behaupten kann, „Made in GDR“ zu sein. Kein Mensch hat bisher über diese Generation gesprochen. Auch sie selbst nicht. Dabei sind sie ungemein interessant. Schon hinter der Mauer geboren oder – wie Olaf Kaiser – wenigstens hinter der Mauer aufgewachsen und durch den Mauerfall mit einem veritablen Bruch am Ende ihrer Jugend." tagesspiegel

"...ein in seinen Schwächen nicht zufälliger, also sehenswerter Film." ND

D 2006, R: Olaf Kaiser; 93 Min., Gruppenportrait einer Generation