Little Paris

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 25.12.2008 bis zum 07.01.2009.

Infos

Erstaufführung!!!

Drei Freundinnen in der baden-württembergischen Provinz sprechen über die Zukunft.
Die als Bedienung in der Eisdiele und im Sexclub arbeitende Barbie träumt davon, dass ihre große Liebe Wassily zurückkommt, um sie abzuholen.
Eve steht vor einem Leben als Ehe- und Hausfrau. Luna träumt von einer Karriere als Tänzerin, die sie sich aber nicht zutraut. Das ändert sich, als sie den jungen G kennen lernt, der mit ihr einen Tanz für den Wettbewerb in der Disco einstudiert.

In "Little Paris" von Miriam Dehne (Stadt als Beute) ist der kleine Eiffelturm auf dem Dach einer Fabrik nur Symbol dafür, wie weit Sehnsüchte und Wirklichkeit in diesem Provinzkaff auseinanderklaffen.
Drei junge Freundinnen betrachten die bonbonfarbene Eisdiele als Refugium, um von einer tollen Zukunft zu träumen. Dabei scheinen Liebe und Selbstverwirklichung jedoch nicht zusammenzupassen.
Die Tanznummern, die traumähnliche Handlung mit den stilisierten Charakteren und vor allem die poetischen Bildkompositionen machen Dehnes Film zu einem aparten, schwelgerischen Vergnügen.

D 2007, 106 Min., R: Miriam Dehne, Mit: Sylta Fee Wegmann, Stipe Erceg, Inga Busch u.a.