Lichtgestalten

Vorstellungen vom 07.01.2016 bis zum 10.02.2016.

Infos

Deutschland 2015
Sprache(OF): deutsch
Regie: Christian Moris Müller
Drehbuch: Christian Moris Müller
Darsteller: Max Riemelt, Max Woelky, Sebastian Schwarz, Theresa Scholze
81 min

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Großes Kino, einer der Hoffnungsträger des jungen deutschen Films

Katharina (Theresa Scholze) und Steffen (Max Riemelt) sind ein aufstrebendes Berliner Paar. Sie haben gute Jobs, eine liebevolle Beziehung – eine Dachgeschosswohnung auf zwei Etagen. Doch die beiden sehnen sich danach, der wohligen Vorhersehbarkeit ihres Lebens zu entkommen. Eines Nachts entschließen sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie werden jegliche Zeichen ihrer Existenz vernichten, um irgendwo anders neu anzufangen.
Die beiden richten eine Kamera ein, um ihre Tat zu filmen, in der Hoffnung, dass auch andere ihnen folgen. Sie beginnen ihr Eigentum zu zerstören, lösen die Bankkonten auf und löschen ihre digitalen Spuren. Auch dem besten Freundespaar Robert und Paul wollen sie verschweigen, dass sie für immer verschwinden werden. Während alles in Stücke splittert, nimmt ihr Vorhaben fast unmerklich eine Wendung: Die heimliche Revolution wird zum Kampf um ihre Liebe.

Bild

"Selten war deutsches Kino in den vergangenen Jahren so innovativ, emotional, bunt und gleichzeitig bedrückend." Wir sind Movies
"Christian Moris Müller erzählt in einem ausgeklügelt kunsthandwerklichen Kammerspiel von einem Paar, das sein Leben „auf Null setzen“ möchte. Geht das? Aussteigen? Alles weggeben oder gar wegwerfen? Flucht vor sich selbst?" GETIDAN
"Der stilistisch anspruchsvollste und überraschendste Film war „Lichtgestalten“" SWR, Max Ophüls Festival