Kriegsspiele!

Vorstellung am 03.09.2014

Infos

Zur Website des Filmes

Shorts Attack Kurzfilmprogramm im September

10 Filme in 80 Minuten

In Zeiten der Erinnerung an Kriegsausbrüche und in Zeiten aktueller Kriege bringt Shorts Attack im September den Krieg als absurde Gewalt pointiert auf den Punkt: Historische Auseinandersetzungen treffen auf aktuelle Zerstörungsstrategien, Animationen auf knallhart unterhaltsame Realdarstellungen.

Damals: Opa erzählt vom Krieg. Er im Schützengraben und er hatte Geburtstag und hatte einen Wunsch frei (B-Day). Damals: Die Feldpost mit Briefen der Liebsten retteten Leben (Lettres des Femmes).

Und heute: Drohnen gehen auf Menschenjagd (Drone), globale Interessen dominieren lokale Konflikte (Stop the Show!), und in Afrika kann der Musikgeschmack konfliktentscheidend sein (Na Wewe).

Bei all dem sind Soldaten die Helden des Leids (Gefallen), sie sind abhängig von Nachschub (To the last Drop), müssen den “Tanz mitmachen” (Spin), und sind – z.B. in Nahost – Opfer der festgefahrenen Politik (This land is mine). – Es lebe die Freiheit (Standing up for freedom)! – Nie wieder Krieg!