Krieg gegen den Kokainanbau und Handel oder für die Naturressourcen?

Bild

Bild

Bild

Vorstellung am 03.11.2006

Infos

3. Tage des Alternativen Kolumbianischen Films

Der Dokumentarfilm greift die Zeugnisse und Meinungen der verschiedensten Menschen auf, die mit dem Thema des Plan Colombia zu tun haben: sowohl solcher, die die offizielle Version des Plans vertreten, als auch die der am stärksten Betroffenen (Bauern und Führer der Volksorganisationen), darunter einige wichtige Stellungnahmen wie die des USA-Sprachwissenschaftlers Noam Chomsky. Zentrales Thema des Dokumentarfilms ist der ökonomische Hintergrund des Plan Colombia, der nicht der Drogenhandel ist, sowie als Konsequenz daraus der Krieg zur Aufstandsbekämpfung, denn die Guerillagruppen sind ein Hindernis für die Verwirklichung der imperialistischen Pläne.

Vortrag: „Lateinamerika: Militarisierung der USA-Herrschaftsstrategie und Plan Colombia“

Referentin: Prof. Dr.Helma Chrenko, Lateinamerikanistin, Arbeitskreis Lateinamerika bei der PDS.

Moderation : Martin Suchanek, Gruppe Arbeitermacht.

USA 2002engl. OF 57’ min Regie: Gerhard Ungerman / Audrey Brohy