Krieg & Spiele (Film und Gespräch)

Vorstellungen vom 06.10.2016 bis zum 02.11.2016.

Infos

Deutschland 2016
Sprachen(OF): deutsch, englisch
Regie: Karin Jurschick
Drehbuch: Karin Jurschick
90 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
©  Bildersturm Film

Wie werden die Kriege der Zukunft aussehen, wie ihre Waffen? | KINO GLOBAL - Die Welt zu Gast im Kino

"Um die Zukunft des Krieges geht es in Karin Jurschicks Dokumentation „Krieg & Spiele“, um die zunehmend realen Möglichkeiten der Technik, um per Fernsteuerung ins Ziel gelenkte Bomben, um Drohnen, die ohne eigene Gefahr Feinde eliminieren, um die Entwicklung der Technik, die die Moral zu überholen droht. Eine komplexe, erhellende, oft erschreckende Dokumentation." programmkino.de

Was haben Dietrich Oepke, einst Modellflugmeister der DDR, Dave Anthony, Entwickler von „Call of Duty“ und James Gimzewski, Professor für Nano-Architektur gemeinsam? Sie sind Spieler. Konkret oder virtuell, mit Quadrocoptern, futuristischen Waffen oder künstlicher Intelligenz spielen sie mit den menschlichen und technischen Möglichkeiten. Wie real sind ihre Zukunftsvisionen?

Die unbemannten Kriegsroboter der Zukunft sind nach dem Vorbild von Tieren gebaut. Perfekte Maschinen, die im Wasser, an Land und in der Luft die Bewegung jeder Maus und jedes Menschen erfassen. Und sie können töten. Autonom. Diese technische Entwicklung verändert jetzt schon die Kriege und unsere Vorstellungen von Ethik und Moral. Ja: unsere Stellung als Menschen in der Welt. Werden am Ende die Maschinen sogar die besseren Entscheidungsträger?

Eine Antwort auf diese Frage versucht Karin Jurschick nicht zu geben, doch mit ihrer vielschichtigen, aufregenden Dokumentation „Krieg & Spiele“ sorgt sie dafür, dass die Frage überhaupt gestellt wird.

Am Donnerstag, 06.10.16 im Rahmen der Filmreihe KINO GLOBAL Film und Gespräch.