Ich bin tot, macht was draus! (Je suis mort mais j’ai des amis)

© Camino Filmverleih
Vorstellungen vom 19.05.2016 bis zum 05.06.2016.

Infos

Frankreich, Belgien 2015
Sprache(OF): französisch
Regie: Guillaume Malandrin, Stéphane Malandrin
Drehbuch: Guillaume Malandrin, Stéphane Malandrin, Vincent Tavier
Darsteller: Bouli Lanners, Lyès Salem, Serge Riaboukine, Wim Willaert
96 min
FSK 6

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Belgisches Roadmovie - vordergründig sinnfrei und dann doch schlüssig in der Erzählung über den Wert wahrer Freundschaft

"Ein schrilles, schräges Roadmovie mit viel rustikalem Humor um Freundschaft und Musik: Die Altrocker der Band „Grand Ours“ verlieren auf tragische Weise ihren Leadsänger Jipé. Trotzdem ist er dabei, als die Jungs wie geplant auf Tournee gehen, denn seine Kumpel klauen kurzerhand die Urne und schmuggeln Jipés Asche im Gepäck mit …
Völlig losgelöst von dramaturgischen Konventionen erzählen die Brüder Malandrin ihre wüste Story – mit anarchischem Witz und vollgestopft mit Ideen." programmkino.de

Die bärtigen Rocker der belgischen Band „Grand Ours“ sind bereits in die Jahre gekommen. Vier Freunde, die leidenschaftlich zusammen musizieren und sich nun endlich auf ihre erste US-Tournee freuen dürfen, die den späten Durchbruch bedeuten könnte.
Das Glück scheint aber nicht auf ihrer Seite zu sein: Einen Tag vor Abflug stirbt Jipe, der Sänger der Band. Der Rest der Truppe trauert und beschließt schnell, die Tournee dennoch anzutreten – mit der Asche ihres Anführers im Gepäck.
Eine abenteuerliche und irrwitzige Reise beginnt, auf der sich die Freunde auf ganz neue Art und Weise kennenlernen und kein Geheimnis geheim bleibt.