HIP HOP QUEENS

Bild

Vorstellung am 27.08.2009

Infos

girlz culture

Hip Hop gilt als eines der Genres, dass auf tradierte bis sexistische Geschlechterrollen zurueckgreift und diese Symbolik auch erfolgreich verkauft. Gerade in den vergangenen Jahren jedoch schafften immer mehr Frauen den Weg nach oben und schreiben Musikgeschichte. Wie ist das Selbstverstaendnis dieser Generation von Musikerinnen? Roxanne Shante fuehrt durch das Neighbourhood ihrer Jugend, mit Bahamedia
durch Philadelphia, Lauryn Hill, Queen Pen, mit Missy Elliot im Studio,
Jane Doc (Lyricist Lounge), Tracii Mc Gregor (The Source), June Ambrose
(Stylistin fuer die aufwendigsten Hip -Videoproduktionen)... Der einstuendige Dokumentarfilm HIP HOP QUEENS stammt aus der mit dem
Grimme Preis ausgezeichneten Musikserie LOST IN MUSIC.

Die Regiesseurin HEIKE BLUEMNER ist freie Autorin bei der Spex, Taz, Tagesspiegel, usw.,
arbeitet als Regisseurin fuer Dokumentarfilme, und organisiert die
Jugendfestspiele in Berlin.

Deutschland 1998, 58min.; R: Heike Bluemner