Feuerwerk am helllichten Tag (Bai Ri Yan Huo – Black Coal Thin Ice (Berlinale-Titel))

Vorstellungen vom 14.08.2014 bis zum 08.11.2014.

Infos

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Goldener Bär Bester Film Berlinale 2014

"Spannend und düster – der Berlinale-Gewinner 2014 ist ein Arthouse-Thriller der Extraklasse mit allem, was dazugehört: ein desillusionierter Held, eine mysteriöse Schöne, viele Verdächtige und eine verzwickte Handlung.
In magischen Bildern entwirft Regisseur Diao Yinan seine Geschichte um den kaputten Ex-Polizisten Zhang, der auf eigene Faust ermittelt und dabei in die Abgründe menschlicher Gefühle blickt.
Yinans China ist eine finstere Alptraumlandschaft, bevölkert von einsamen, verstörten Menschen. Sie alle haben Träume, Ängste und Obsessionen … und sie wollen geliebt werden.

Zhang ist Wachmann – früher war er Polizist, doch beim Einsatz in einem Mordfall wurde er schwer verletzt. Zwei seiner Kollegen und die beiden Verdächtigen starben.
Das ist jetzt ein paar Jahre her, und seitdem ist Zhang auf dem absteigenden Ast: Er wurde zum verlotterten Säufer mit einem miesen Job, ohne Familie und Freunde.
Als er von einem Verbrechen erfährt, das dem Mordfall von damals stark ähnelt, erwacht der alte Jagdinstinkt in ihm. Wieder wurden Leichenteile entdeckt – damals war das Opfer ein Kohlearbeiter. Wer ist es diesmal?" programmkino.de

Ein vielschichtiges Porträt des heutigen Chinas abseits der großen Metropolen und als Gegenentwurf zum viel propagierten Fortschrittsidyll.

"Ein meisterhafter Thriller." Der Spiegel

"Ein stilvoller Neo-Noir-Thriller aus China in satten Farben." KulturSPIEGEL

Hongkong/China 2014, 106 min, FSK: B+R: Diao Yinan, mit: Liao Fan, Gwei Lun Mei, Wang Xuebing, Wang Jingchun, Yu Ailei, Ni Jingyang