Ferien

Vorstellungen vom 21.07.2016 bis zum 02.09.2016.

Infos

Deutschland 2016
Sprache(OF): deutsch
Regie: Bernadette Knoller
Drehbuch: Bernadette Knoller, Paula Cvjetkovic
Darsteller: Britta Hammelstein, Detlev Buck, Golo Euler, Inga Busch
89 min

Zur Website des Filmes
IMDb (english)

Verspieltes Paralleluniversum auf einer Nordseeinsel

"Eine junge Frau steigt aus. Unfreiwillig und unerwartet macht die angehende Staatsanwältin Vivian eine Pause, denn das System ist schneller als sie.
Ein paar Schnitte, keine große filmische Erklärung, dann die Begegnung mit einer verständnislosen Mutter, und Vivian findet sich mit ihrem Vater auf einer nicht weiter benannten deutschen Insel wieder, um auf andere Gedanken zu kommen.
Mit dem Freund ist es auch vorbei, und als mitten im Abschiedsgespräch eine tote Möwe vom Himmel auf seinem Teller landet, merkt man bereits, dass in Bernadette Knollers Debütfilm einiges nicht so ganz stimmt." indiekino.de

"Ein Abschlussfilm, der wohl zu nicht unerheblichen Teilen auch autobiographisch ist. Denn Knoller ist die Tochter von Detlev Buck, den sie hier nicht nur in der Rolle des besorgten Vaters besetzt, von dem sie auch viel gelernt hat. Vor allem den trockenen Humor, der gerade Bucks frühe Filme so besonders und eigen machte.
Von ähnlicher Situationskomik, einem Gespür für skurrile Menschen und Situationen ist auch Knollers Film geprägt, durchzogen von einer spielerischen Lust an Merkwürdigkeiten und ungewöhnlichen Momenten, die Knoller im Zweifelsfall immer wichtiger sind als der ohnehin lose Plot." programmkino.de

Die Regisseurin Bernadette Knoller und Drehbuchautorin Paula Cvjetkovic wurden für ihr gemeinsames Drehbuch beim Max-Ophüls-Festival mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. Zudem wurde FERIEN mit dem Preis der Filmkritik sowie dem Besten Nachwuchsschauspieler bei dem Filmfestival Achtung Berlin ausgezeichnet.