Ein Sommersandtraum

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 11.08.2011 bis zum 31.08.2011.

Infos

Aus Benno strömt Sand - eine Sandsinnsuche

Benno mag sein Leben gern geordnet. Er liebt Beethoven und schöne Frauen. Die Nachbarin, Sandra, und ihre Musik sind ihm ein Dorn im Auge. In ihrem Café, ein Stockwerk unter seiner Wohnung, probt Sandra lautstark ihre Songs, träumt vom großen Durchbruch und lässt sich von Bennos Beleidigungen nicht beeindrucken.Als Benno eines Morgens aufwacht, findet er – Sand. Und der kommt von niemand anderem als ihm selbst. Und er wird mehr. Jeden Tag. Schon lässt sich die Sandspur nicht mehr ignorieren und Benno versucht verzweifelt, die skurrilen Vorkommnisse zu vertuschen. Erschwerend kommen erotische „Alpträume“ von Sandra hinzu, aus denen er jeden Morgen sandgebadet erwacht. Es folgt eine schreckliche Entdeckung: Je mehr Sand er verliert, desto leichter wird er. Mehr Sand heißt weniger Benno. Der Sand scheint etwas einzufordern, das Benno einfach nicht wahrhaben will – verborgene Sehnsüchte und geheime Wünsche, die mit der ungeliebten Musikerin zu tun haben könnten. Benno beginnt zu ahnen, dass nur die nackte Wahrheit ihn vor dem endgültigen Verschwinden retten kann.Schwarzer Humor und phantasievolle Romantik machen „Ein Sommersandtraum“ zu einer unverwechselbar charmanten Liebeskomödie. Nach seinem Drehbuch für den vielfach ausgezeichneten „Vitus“ gelingt Regisseur Peter Luisi eine Mischung aus modernem Märchen, skurillstem Witz, absurder Situationskomik mit der genau richtigen Dosis Ironie. Wahres Feelgood-Kino.

Schweiz 2011; 91min; FSK 6; B+R: Peter Luisi; mit: Fabian Krüger, Irene Brügger, Beat Schlatter, Florine Deplazes