Ein Papagei im Eiscafé

Vorstellungen vom 04.06.2015 bis zum 19.06.2015.

Infos

Deutschland
Sprache(OF): spanisch
Regie: Ines Thomsen
Drehbuch: Ines Thomsen
Kamera: Ines Thomsen
Schnitt: Franziska von Berlepsch
83 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Dokumentation über das Arbeiter- und Migrantenviertel El Raval im Herzen Barcelonas.

Das alte Migrantenviertel El Raval liegt im Herzen Barcelonas und zeichnet sich durch enge Gässchen und eine bunte Mischung an Bewohnern aus aller Herren Länder aus.
So zahlreich wie die Nationalitäten der Menschen im Raval sind auch die Frisiersalons, denn jede Kultur erfordert eine andere Haarpflege. Doch die Betreiber der Salons sind mehr als nur Friseure, sie dienen ihren Kunden als Seelsorger und Nachrichtenquellen, bilden einen Anknüpfungspunkt an die heimatliche Sprache, Tradition und Kultur.
Den Menschen des Viertels und der besonderen Funktion der Frisiersalons widmet sich Regisseurin Ines Thomsen und beleuchtet dabei auch den Aspekt, dass der Mikrokosmos El Raval in seiner Existenz bedroht ist – denn die Stadt Barcelona unternimmt immer wieder Versuche, den zentralen Stadtteil zu modernisieren und für den Tourismus aufzuwerten.

Preise:
new berlin film award in der Kategorie Bester Dokumentarfilm 2015

Hauptpreis beim 19. Filmfest Schleswig Holstein 2015 ||| Jury-Begründung:
“Beobachtungen in Friseursalons unterschiedlicher Nationalitäten in Barcelona eröffnen ein Kaleidoskop von Träumen, einen Ort, der nicht nur dort zu finden ist, sondern auch in uns selbst. In eindrucksvollen Bildkompositionen und mit einer beinahe unsichtbaren Kamera schafft die Regisseurin es, den Protagonisten nahe zu kommen.

Am Sonnabend, 06.06. in Anwesenheit des Filmteams.