Ein Freitag in Barcelona

Bild

Vorstellungen vom 09.08.2013 bis zum 04.09.2013.

Infos

Elegantes Stück Kino mit dem sarkastischen Humor der Katalanen

"Männer! Weit her ist es mit dem nicht wirklich starken Geschlecht auch in Spanien nicht mehr, wo Wirtschaftskrise und Potenzprobleme dem sprichwörtlichen südländischen Macho zu schaffen machen.
Davon erzählt Cesc Gay in seiner pointierten, melancholischen Komödie „Ein Freitag in Barcelona“, die in unverbundenen Episoden einen Zustandsbericht über den Mann von heute abliefert." programmkino.de

"In fünf Episoden und einem Epilog erzählt der Film von acht Männern und ihrem höchst unterschiedlichen Scheitern im Leben und in der Liebe. Mit hervorragenden Schauspielern inszenierte, subtile Tragikomödie." film-dienst

"...ein munter-melancholischer Großstadtreigen ...angenehm unaufgeregt, mit sanfter Ironie und großer Langmut beobachtet..." DER SPIEGEL

"Obwohl es um Männerprobleme geht, sind Frauen die Gewinner. Nicht nur im Film, sondern auch beim Zuschauen – zurücklehnen und amüsieren." NIDO

"Ein liebevoll-ironisches Generationenporträt..." KulturSPIEGEL

SP 2012, 95min, OmU, FSK: 0, R: Cesc Gay, mit: Ricardo Darín, Luis Tosar, Javier Cámera, Eduardo Noriega, Leonor Watling, Candela Pena u.a.