Die Gabe zu Heilen

Vorstellungen vom 04.03.2017 bis zum 16.04.2017.

Infos

Deutschland 2017
Sprache(OF): deutsch
Regie: Andreas Geiger
Drehbuch: Andreas Geiger
102 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Eine perfekte Ergänzung zur klassischen Schulmedizin?

Die Gabe zu heilen, wie sie etwa in der Bibel im Zusammenhang mit Jesus beschrieben wird, hat eigentlich keinen Platz mehr in der modernen, aufgeklärten Gesellschaft. Trotzdem wenden sich viele Männer und Frauen der Neuzeit wieder der Naturmedizin vergangener Kulturen und alten Therapieformen zu, wie sie schon in der Vergangenheit praktiziert wurden. Die Praktiken der Naturheiler erfreuen sich auch im 21. Jahrhundert großer Beliebtheit.

Andreas Geiger wirft in seiner Dokumentation einen Blick auf dieses Phänomen der Wunderheiler, Kräuterhexen, Gesundbeter und Hellseher, die eigenen Angaben zufolge die Gabe zu heilen besitzen. Ohne die Wirksamkeit als gegeben hinzunehmen oder die unterschiedlichsten Therapiemethoden als esoterisch abzutun, spricht er mit Menschen über ihren Glauben, ihre Rückkehr zur Natur und den Stellenwert von Heilkunde in der heutigen Zeit.

"Sie behandeln ihre Patienten mit Röntgenblick, Handauflegen oder Kräuterelixieren: Heiler. Fünf von ihnen stehen im Zentrum der aufschlussreichen Doku „Die Gabe zu Heilen“.
Regisseur Andreas Geiger macht deutlich, dass es sich bei den Porträtierten mit Nichten um Hellseher, Wunderheiler oder Magier handelt. Es sind ganz normale Menschen, die jedoch eines verbindet: ihre tiefe Verwurzelung in Religion, Spiritualität und Traditionen.
Entstanden ist ein vielschichtiges Werk über ein hochinteressantes Themengebiet, das seine Protagonisten weder glorifiziert noch der Lächerlichkeit preisgibt." programmkino.de