Der Knochenmann

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 09.04.2009 bis zum 06.05.2009.

Infos

Jetzt ist schon wieder was passiert ...Ein Mann namens Horvath ist verschwunden, und die einzige Spur führt zum „Löschenkohl“, einer weithin bekannten „Backhendlstation“ in der Provinz. Und es wäre nicht der Brenner, wenn ihm in Löschenkohls Keller die Knochenmehlmaschine nicht einige düstere Rätsel aufgäbe.Bei denen spielt der kleine „Grenzverkehr“ und ähnlich Menschliches eine wichtige Rolle: Die junge Wirtin hat ihm so den Kopf verdreht, dass er am Ende froh sein muss, diesen noch am Hals zu haben.Mit DER KNOCHENMANN erblickt erneut einer von Wolf Haas´ Kultromanen das Licht der Leinwand.
Und Josef Hader ist schon längst zur Inkarnation des lakonischen Privatdetektivs Brenner geworden. Wir dürfen uns aber auch wieder auf Brenners kongenialen Leinwandgefährten Berti (Simon Schwarz) freuen und - einmal mehr - auf eine Riege hervorragender Darsteller, die erwarten lassen, dass Brenners schaurig-pointensprühende Abenteuer zu einem großen Kinoerlebnis werden.

"Hier stimmt eigentlich alles: Die präzise berechneten Bildkompositionen voller Schnee und Knochen. Die kleinen, peinlich genau eingesetzten Gruseleffekte. Die leisen Szenen voller ehrlicher Gefühle. Und nicht zuletzt das Humor-Timing."
(Welt kompakt)"Der Knochenmann" ist in Wahrheit kein Krimi. Sondern ein Liebesfilm, in dem eben auch gestorben wird."
(Münchner Abendzeitung)

weitere Informationen (z.B. Trailer)

Österreich 2009; 121min.; R: Wolfgang Murnberger; mit Josef Bierbichler, Josef Hader, Simon Schwarz, Birgit Minichmayr, Pia Hierzegger