Der Aufsteiger

Bild

Vorstellungen vom 06.12.2012 bis zum 26.12.2012.

Infos

wie die Macht die Menschen korrumpiert - mit scharfem franz. Humor inszeniert

Minister Saint-Jean wird mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen: Ein Reisebus ist in eine Schlucht gestürzt, mehrere Jugendliche sind tot.
Flugs reist der Herr Minister mit seiner Chefin für Öffentlichkeitsarbeit an den Unfallort, um Betroffenheit zu demonstrieren - und schon am nächsten Morgen in Paris für weitere Interviews zur Verfügung zu stehen.
So beginnt der Aufstieg eines neuen Sterns am Polithimmel, die unverhoffte Karriere eines Staatsdieners, in der eine Katastrophe die nächste jagt. Mit bissigem Witz führt Regisseur Pierre Schoeller eine politische Kaste vor, die in grandioser Selbstüberschätzung ausschließlich mit der eigenen Karriere beschäftigt ist.
DER AUFSTEIGER - ist ein wahres Kaleidoskop: ein akademischer Actionfilm, eine intelligente Dekonstruktion des Homo Politicus, ein Schauspielerfilm voll begnadeter Akteure, ausgeprägter Sinnlichkeit und latentem Nihilismus – unglaublich unterhaltsam und packend!
Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde DER AUFSTEIGER in der Reihe UN CERTAIN REGARD als Bester Film gekürt.

"Pierre Schoelers skizziert mit scharfem Humor und Sinn für dramaturgische Zuspitzungen, wie die Macht die Menschen korrumpiert. Sein ebenso genauer wie unterhaltsamer Blick auf die Machtelite beeindruckt nicht nur formal und inhaltlich, sondern überzeugt auch als Schauspielerfilm auf der ganzen Linie." programmkino.de

F/BE 2011, 115min, FSK: 12, R: Pierre Schoeller, mit: Olivier Gourmet, Michel Blanc, Zabou Breitman u.a.