Das Salz der Erde - Eine Reise mit Sebastião Salgado

Vorstellungen vom 23.07.2015 bis zum 08.11.2015.

Infos

Frankreich, Brasilien, Italien 2014
Sprachen(OF): englisch, französisch, portugiesisch
Regie: Juliano Ribeiro Salgado, Wim Wenders
Drehbuch: David Rosier, Juliano Ribeiro Salgado, Wim Wenders
Darsteller: Hugo Barbier, Juliano Ribeiro Salgado, Sebastião Salgado, Wim Wenders
109 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Ein Dokumentarfilm von legendärer Dimension

"Mit seiner beglückenden "Pina" hat Wim Wenders sich beschwingt in die Herzen von Presse und Publikum getanzt. Nun wiederholt er den Triumph mit einer anderen Künstler-Dokumentation, diesmal über den meisterhaften Fotografen Sebastião Salgado.
Bei der Premiere in Cannes wurde der Film frenetisch gefeiert wie kaum ein anderer. Die Bilder des Brasilianers bewegen seit 40 Jahren die Menschen weltweit. Mit dessen Sohn Juliano als Ko-Regisseur an seiner Seite findet Wenders einen sehr persönlichen Zugang zu dem Maestro der Fotografie.
Dass dieser charismatische Charakterkopf seine Werke mit launigen Worten selbst kommentiert, macht den besonderen Reiz dieser großartigen Hommage aus. Eindrucksvoller als auf der großen Kinoleinwand wird man diese Bilder in keiner Ausstellung zu sehen bekommen." programmkino.de

Spezialpreis "Un Certain Regard" beim Filmfestival Cannes 2014

"Eine großartige Hommage an das Werk des brasilianischen Fotografen Sebastiao Salgado... Der Film stellt sich ganz in den Dienst dieser ebenso grausamen wie schönen, unvergesslichen Bilder." KulturSPIEGEL

"Ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet." ARD Titel Thesen Temperamente

"Ein bewegender Film, eine wunderbare Parabel über Krieg und Frieden, Vision und Wahnsinn.“ ART – DAS KUNSTMAGAZIN

Wir zeigen den Film begleitend zur Ausstellung GENESIS von Sebastião Salgado in der Galerie c|o Berlin (noch bis 16.08.15) http://www.co-berlin.org/sebastiao-salgado