California City

Vorstellungen vom 03.09.2015 bis zum 16.09.2015.

Infos

Deutschland, USA 2015
Sprache(OF): englisch
Regie: Bastian Günther
Drehbuch: Bastian Günther
Darsteller: Chelsea Williams, Jay Lewis
90 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

hellsichtige Reflektionen über den Verfall der Zivilisation

In der kargen und unwirklichen Welt von „California City“ ist ein namenloser Held auf dem Weg durch das post-apokalyptische Gebiet der Immobilienkrise. Sein Auftrag ist es, die Swimmingpools der leeren und zwangsgeräumten Häuser von Moskitoplagen zu befreien.

Das Gebiet, das er durchstreift, sollte bereits in den 60er Jahren die größte Stadt Kaliforniens werden. Doch mit dem Platzen der Immobilienblase starb auch endgültig die Utopie von „California City“. Zurückgeblieben ist eine Geisterstadt – die Häuser der Wüstenstadt stehen leer, weil die Besitzer ihre Kredite nicht bezahlen konnten.

Beauftragt von einer Zentrale fährt der Protagonist zu Häusern mit Swimmingpool, in denen sich Wasser gesammelt hat, versprüht Chemikalien und versucht so der Moskitoplage Einhalt zu gebieten. Doch die Verbindung zur Zentrale wird immer schwieriger und reißt schließlich ganz ab. Und in dem von Dürre und Trockenheit geplagten Landstrich in Kalifornien ist Wasser kaum noch zu finden.
Der zunehmend isolierte Moskitojäger hängt seiner verlorenen Liebe nach und spürt den wenigen übriggebliebenen Menschen in „Cal City“ nach. Verlorene, an der Gesellschaft gescheiterte, und solche, die sich den Legenden hingeben, die über den Ort kursieren: sonderbare Explosionen in der Wüste, geheimnisvolle Experimente des Militärs, eine unfertige Wasser-Pipeline.

"Zwischen Dokumentation und Fiktion siedelt Bastian Günther seinen Film "California City" an, in dem er die Themen seines letzten Films "Houston" fortführt: Der Verfall des Kapitalismus, wirtschaftliche Schwäche, die zu sozialem Niedergang führen, gepaart mit einer Nostalgie für ein Amerika, das längst nicht mehr dem American Dream entspricht." programmkino.de