A Most Violent Year

Vorstellungen vom 23.04.2015 bis zum 20.05.2015.

Infos

USA 2014
Sprachen(OF): englisch, spanisch
Regie: J.C. Chandor
Drehbuch: J.C. Chandor
Darsteller: Alessandro Nivola, David Oyelowo, Jessica Chastain, Oscar Isaac
125 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Smarte Unterhaltung in Bestform: Arthaus der Premium-Klasse!

"Mit seinem Debüt „Der große Crash“ glänzte er auf der Berlinale und kassierte zwei Oscar-Nominierungen. In „All is Lost“ schickte er Robert Redford unter großem Jubel der Kritik in einer grandiosen One-Man-Show auf hohe See.
Nun der dritte Streich des talentierten J.C. Chandor - und wieder gelingt ein großer Wurf! Ein ehrgeiziger Einwanderer will sich im New York der 80-er Jahre selbstständig machen. Doch der amerikanische Traum des aufrechten Idealisten zerplatzt an Korruption, Gier und Gewalt. Temporeich, dialogstark sowie atmosphärisch enorm dicht präsentiert sich ein hochkarätiges Drama mit brillanter Besetzung.
Smarte Unterhaltung in Bestform: Arthaus der Premium-Klasse!" programmkino.de

New York, 1981 - das Jahr, das mit seiner Kriminalitätsrate als gefährlichstes in die Stadtgeschichte eingehen wird.
Der immigrierte Geschäftsmann Abel Morales und seine Frau Anna stehen vor ihrem größten Coup und Wagnis. Mit einer hohen Anzahlung erwerben sie die Option auf ein Industriegelände, mit dem sie ihre gemeinsame Heizölfirma zu einer der bedeutendsten in New York machen könnten. Ein Monat bleibt ihnen, die Restzahlung in Millionenhöhe zu beschaffen – andernfalls verlieren sie alles.
Währenddessen macht die Gewalt auch vor ihnen nicht Halt. Als bei der Auslieferung des Heizöls immer wieder bewaffnete Überfälle auf seine Fahrer stattfinden und die Trucks samt Ladung gekapert werden, gerät Abel unter Druck. Obwohl er sein Geschäft stets korrekt und mit legalen Mitteln geführt hat, zwingt ihn die eskalierende Bedrohung, seine Grundsätze zu überdenken.
Dabei gerät das Paar immer tiefer in einen Strudel aus ungezügelter Gewalt, Verfall und Korruption, der ihre Existenz zu zerstören droht…

"Chandor punktet erneut. Ein mutiger und erfrischend schonungsloser Blick auf emotionale und moralische Themen, die die Welt bewegen, aber viel zu selten in Filmen hinreichend behandelt werden." Hollywood Reporter